E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)
erreichbar





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Freundlich, schnell und zuverlässig. Steuerliche Antworten für Arbeitnehmer, Rentner, Vermieter und Selbständige. Ich nehme mir Zeit, Ihre Lebenssituation und Ihr Anliegen genau anzuschauen, damit Sie die optimale steuerliche Lösung finden."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.692 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Steuern bei 3 verschiedene Tätigkeiten

| Preis: 44 € | Lohnabrechnung
Beantwortet von Steuerberater Bernd Thomas

Sehr geehrter Hr Thomas, bin arbeite als angestellte Krankenschwester im KKH (70%) und habe dazu einen 450€ Job. (Steuerklasse 5, Verheiratet, Ehemann angestellt) Dazu habe ich jetzt in August 2019 eine selbstständige Tätigkeit als Klangmassagepraktikerin angefangen. (Einnahmen ca 350€ pro Monat). Das Formular “ Aufnahme einer gewerblichen, selbstständigen (freiberuflichen) oder land-u forstwirtschaftl Tätigkeit....“ habe ich beim Finanzamt bestellt. Bisher habe ich nie die Einkünfte aus 450€ Job in der Steuererklärung eingeben müssen da der Arbeitgeber die Steuern pauschal zahlt. Muss ich es jetzt machen da ich 3 Tätigkeiten habe? Ich zahle gerne die Steuern von der selbstständigen Tätigkeit aber gibt es jetzt die Gefahr dass ich auch von meinem 450€ Job Steuern zahlen muss? Oder brauche ich mir keine Sorgen machen? Wenn ja was kann ich etwas dafür tun? Wir machen unsere Steuererklärung mit WISO-Steuerprogramm selber. Ich hoffe Sie können mir antworten.
Mit freundlichen Grüßen, M. H.


Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage aufgrund Ihrer Angaben im Rahmen einer Erstberatung auf yourXpert. Die Beantwortung erfolgt gemäß der von Ihnen gemachten Sachverhaltsangaben. Fehlende oder fehlerhafte Angaben können das rechtliche Ergebnis beeinflussen.

Der Minijob wird vom Arbeitgeber pauschal besteuert, damit ist die Besteuerung erledigt. Der Minijob ist nicht in die Steuererklärung aufzunehmen, weder in Bezug auf die Einnahmen noch in Bezug auf die Werbungskosten. Höchstens Arbeitnehmeranteile zur Rentenversicherung können die Anlage Vorsorgeaufwand eingetragen werden, wenn sie diese selbst tragen.

Dies alles ändert sich nicht, wenn sie noch eine selbständige Tätigkeit aufnehmen.

Ob die Voraussetzungen für den Minijob bestehen, prüft der Arbeitgeber durch ELStAM-Abfrage, sie müssen sich als Arbeitnehmer nicht darum kümmern.

Gerne stehe ich Ihnen für eine Rückfrage zur Verfügung und im Übrigen würde ich mich, für den Fall, dass Sie mit meiner Beratung zufrieden waren, über eine positive Bewertung hier auf yourXpert sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Thomas
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!