E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
Beratungsschwerpunkte: Datenschutzrecht, Erbrecht, Forderungseinzug / Inkasso, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Markenrecht, Medienrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Schadensersatz, Internetrecht
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.493 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Sportwetten Gewinne

29.06.2017 | Preis: 100 € | Steuerrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 1 Stunde

Fragestellung

Müssen außer der Wettsteuer von 5% auch noch hohe Sportwetten Gewinne (z.B. Gewinne in Millionenhöhe) versteuert werden?

Antwort des Experten

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Wettgewinne im privaten Bereich unterliegen in Deutschland wohl keiner weiteren Besteuerung.

Wenn Sie hingegen als Gewerbetreibender gewerblich wetten, dann werden diese Gewinne im Rahmen Ihres Gewerbes einkommenssteuerpflichtig sein.

Die Grenzen zwischen gewerblichen und privaten Wetten können sicherlich fließend sein und müssen im konkreten Einzelfall beurteilt werden. Doch sind Wettgewinne nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) bei gewerblicher Tätigkeit und Wissen hieraus bei Wetten nebenher nicht zwingend der gewerblichen Tätigkeit zuzuordnen und zu versteuern (vgl. BFH, Urteil v. 24.10.1969, Az.: IV R 139/68, im Fall von Rennwettgewinnen).

Hoffentlich konnte ich Ihnen helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

489 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde - 29.06.2017 20:10:

Und wie sieht es aus,
wenn ich Sportwetten Hauptberuflich treibe,
müsste ich dann auf die Gewinne Steuern zahlen?

Bernhard Schulte - 29.06.2017 20:17:

Wenn Sie die Sportwetten hauptberuflich betreiben, werden Sie die Gewinne hieraus nach der Rechtsprechung des BFH zumindest im Wege der Einkommenssteuer zu versteuern haben.

Hoffentlich konnte ich dennoch weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen