Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Sistrix Smart - wie werte ich die Daten richtig aus?

| Preis: 66 € | SEO
Beantwortet von SEO-Experte Soeren Eisenschmidt in unter 1 Stunde

Hallo Soeren,

nach Installation der Sistrix Smart Toolbox, habe ich mehr Fragen als Antworten, wie ich die Sichtbarkeit meiner Webseite ( Wordpress Blog) verbessern kann.
Weil die Fragen öffentlich sind, mache ich meine Webseite unkenntlich. Ich hoffe, das ist okay.

Die grundlegende Frage:
Wenn ich jetzt Änderungen vornehme, z.B. sehr lange Titel kürze oder Artikel um die Keywords ergänze, verliere ich dann die Rankings, die der Artikel jetzt bereits hat?

Das Problem – der Titel meiner Webseite, der ja auch angezeigt wird » ist mit 19 Zeichen schon sehr lang. Ist es problematisch, wenn er abgeschnitten wird und ich mich bei den empfohlenen 70 Zeichen rein auf den Text konzentriere?

Lange-Metabeschreibung:
Ich nutze das Plugin Platinum SEO. Wenn ich das richtig verstanden habe, postet das Plugin die ersten Wörter automatisch. Ist es sinnvoller, die Felder selbst auszufüllen? (Wenn ich sie jetzt ändere, dann wieder die Frage: Verliere ich mein Ranking?)
Und vermutlich muss ich in dem Fall ein Kreuz bei „Disable title rewrite on this page/post machen, richtig?“

Wenn ich das bei Google richtig sehe, zieht Google sich die Keywords aus meinen Tags?
Ist es da besser die Keywords auch in dem PSP Feld unter dem Titel auszufüllen und auf die Tags zu verzichten, oder soll beides ausgefüllt werden und wie viele Tags/ Keywords machen Sinn? Verwende ich die gleichen Tags/ Keywords oder unterschiedliche?

Hinweise - Gleiche Überschrift
Das verstehe ich gar nicht:
Unter H1 steht der Name meiner Seite und jetzt kommen als Fehlermeldungen:
Name meiner Seite/ category/ Name der Kategorie, Name meiner Seite/ Tag / Name des Tags.
Was genau muss ich hier ändern?

Hinweise - Ungerichtete interne Verlinkung
Da kommen ziemlich viele Begriffe wie z.B. Weihnachten Anzahl 998. Jetzt verstehe ich das so, dass es besser wäre, spezifische Keywords zu verlinken wie z.B „Weihnachten unter Palmen“.
Aber ich habe doch überhaupt keine 998 Links zum Thema Weihnachten gesetzt? Und vor allem, wohin soll ich verlinken? Weihnachten ist gar nicht mein Thema.#
Ein anderes Keyword wäre Amazon. Wenn ich z.B. schreibe „ Bei Amazon wird heute gestreikt“ – wohin soll ich dann verlinken?

Hinweise - Interne Weiterleitungen

URL von http://www.xxx.de/feed
URL nach http://feeds.feedburner.com/xxx
HTTP-Code 302

URL von http://www.xxx.de/page/2/
URL nach http://xxx.de/page/2
HTTP-Code 301


Das sind für mich böhmische Dörfer. Habe ich zwei Feeds?

Hinweise - Keywords nicht im Title
Hier habe ich ein Keyword im Titel, aber nicht in der vorgeschlagenen Reihenfolge. Das spielt offensichtlich eine Rolle, ja?
Und auch hier die Frage – ändere ich das jetzt, behalte ich mein Ranking?
Und ändere ich die Überschrift in dem Zusatzfeld von PSP (und mache ein Kreuz bei „Disable PSP title format on this page/post:“?), direkt in der Überschrift, oder im Permalink?

Viele Fragen und ich hoffe, ich habe es nicht übertrieben!


Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich die eingetragenen Fragen zum Produkt SISTRIX Smart und dem verwendeten WordPress Plugin Platinum SEO. Hierfür möchte ich die Fragen systematisch durchgehen.

#1. "Wenn ich jetzt Änderungen vornehme, z.B. sehr lange Titel kürze oder Artikel um die Keywords ergänze, verliere ich dann die Rankings, die der Artikel jetzt bereits hat?"

Elemente wie der Seitentitel und die Beschreibung (Description) zählen laut offiziellen Angaben von Google [Quelle: „Einführung in die Suchmaschinenoptimierung“] zu den Rankingfaktoren einer Webseite. Ein zu langer Titel muss nicht zwangsläufig negativ aufs Ranking sein. Nur werden lange Seitentitel von Google automatisch durch ... gekürzt und das sieht unschön aus. Es kann sich negativ auf die Klickrate in den Suchergebnissen auswirken.

Veränderungen am Seitentitel oder der Description können immer zu Veränderungen am Ranking führen. Deshalb sollten wichtige Begriffe darin enthalten bleiben und Sätze nicht verändert werden. Eine Optimierung führt häufig zu verbesserten Rankings und besseren Klickraten. Was im Einzelfall passiert kann vorab niemand bestimmen. Ich empfehle grundsätzlich eine Optimierung, also eine Anpassung auf einen optimalen Seitentitel wie er bei Google vollständig dargestellt werden kann.

Ein Seitentitel sollte bestehen aus dem wichtigsten Keyword der jeweiligen Seite, sowie einem lesbaren Slogan oder Einleitungssatz. Am Ende des Titels sollte das Brand (die Marke) stehen. In den meisten Fällen also die Domain (Beispiel: Jetzt Experten online fragen – yourxpert.de).

#2. "Lange-Metabeschreibung: Ich nutze das Plugin Platinum SEO. Wenn ich das richtig verstanden habe, postet das Plugin die ersten Wörter automatisch. Ist es sinnvoller, die Felder selbst auszufüllen? (Wenn ich sie jetzt ändere, dann wieder die Frage: Verliere ich mein Ranking?) Und vermutlich muss ich in dem Fall ein Kreuz bei „Disable title rewrite on this page/post machen, richtig?“

Genau wie der Seitentitel sollte auch die Beschreibung einer Seite immer vollständig lesbar sein. Ich kann nur empfehlen – sofern es nicht die zeitlichen Kapazitäten übersteigt – immer eine individuelle Description manuell einzutragen. Man selbst weiß am besten wie man Besucher geschickt zum Klick in den Suchergebnissen führen kann. Außerdem ist es schön zu wissen wenn die Description optimiert ist. Langfristig bringt auch diese Maßnahme bessere Klickraten und das Besucherverhalten wird als Rankingfaktor besprochen.

Wenn die genannte Funktion im Plugin deaktiviert wird, erlaubt man dem Plugin kein automatisches Schreiben einer Description. Ich kenne das Plugin nicht (nutze ein deutschsprachiges Alternativ-Plugin für WordPress SEO Einstellungen [Werbung auf yourXpert.de ist mir nicht gestattet]) und vermute, dass ab der Deaktivierung eine manuelle Eingabe bei den Artikeln und Seiten möglich ist. Andernfalls tatsächlich über einen Wechsel auf ein alternatives Plugin nachdenken.

#3. "Wenn ich das bei Google richtig sehe, zieht Google sich die Keywords aus meinen Tags?
Ist es da besser die Keywords auch in dem PSP Feld unter dem Titel auszufüllen und auf die Tags zu verzichten, oder soll beides ausgefüllt werden und wie viele Tags/ Keywords machen Sinn? Verwende ich die gleichen Tags/ Keywords oder unterschiedliche?"

Keywords in den Meta-Daten einer Webseite sind für Google seit vielen Jahren keine Rankingfaktoren mehr. Eine Optimierung dieser ist also nicht notwendig. Wie viele „Tags / Schlagworte“ für einen Beitrag im Blog sinnvoll sind muss man individuell entscheiden. Man kann diese gut für thematische Filter einsetzen. Hat man beispielsweise einen Blog über Aktionen könnte man Namen von Auktionshäusern „taggen“ oder thematisch solche Sachen wie „Fallstricke, Abmahnung, Betrug, Powerseller“ usw. Und dann kommt es auf jeden Artikel im Einzelfall an in wie viele Schlagworte er passt.

#4: "Hinweise - Gleiche Überschrift: Das verstehe ich gar nicht.
Unter H1 steht der Name meiner Seite und jetzt kommen als Fehlermeldungen:
Name meiner Seite/ category/ Name der Kategorie, Name meiner Seite/ Tag / Name des Tags.
Was genau muss ich hier ändern?"

Hier wird der Seitentitel oder ein Logo auf der Seite mit der Überschrift „H1“ im Quellcode hinterlegt. Da dieses auf jeder Unterseite der Webseite zu finden ist, entstehen sehr viele Seiten mit identischer Überschrift. Wir sprechen hier von einer nicht optimalen Seitenstruktur.

Ein Logo ist keine Überschrift und sollte auch nicht als solche markiert werden. Mit „H1“ werden nur tatsächliche Überschriften von Seiten und Beiträgen (Headlines) bezeichnet. Im Textverlauf kommen dann Zwischenüberschriften mit H2 vor und wenn noch tiefere Gliederungen im Text stattfinden wird auch H3 eingesetzt. Während ein Dokument nur maximal eine H1-Überschrift besitzen sollte kann H2 und H3 mehrfach vorkommen.

Der richtige Arbeitsschritt würde nun bedeuten die Seite korrekt zu strukturieren. Das Logo also vom H1-Attribut zu befreien und die im Gegensatz dazu die Überschriften der Blogbeiträge und Seiten in H1 darzustellen. Überschriften der Blogbeiträge sollten jedoch nur innerhalb der Beiträge H1 sein. Auf Übersichtsseiten wie Kategorien und Archiven sollte man sie als H2 setzen. Denn dort sind die Kategorie-Überschriften als H1 zu markieren. Es klingt alles kompliziert, aber solche Maßnahmen sind i.d.R. nur einmalig erforderlich.

#5: "Hinweise - Ungerichtete interne Verlinkung: Da kommen ziemlich viele Begriffe wie z.B. Weihnachten Anzahl 998. Jetzt verstehe ich das so, dass es besser wäre, spezifische Keywords zu verlinken wie z.B „Weihnachten unter Palmen“. Aber ich habe doch überhaupt keine 998 Links zum Thema Weihnachten gesetzt? Und vor allem, wohin soll ich verlinken? Weihnachten ist gar nicht mein Thema.# Ein anderes Keyword wäre Amazon. Wenn ich z.B. schreibe „ Bei Amazon wird heute gestreikt“ – wohin soll ich dann verlinken?"

Wir sprechen von einer „ungerichteten“ internen Verlinkung wenn man Seiten intern mit Keywords verlinkt, für die eine breite Masse an Seiten bereits rankt und die nicht aussagekräftig genug sind. Hier kann es auch sein das einfach viel intern auf eine Seite verlinkt wird, diese aber dennoch keine relevanten Rankings mit diesem Begriff hat. Die Anzahl die als Ziffer gezeigt wird ist eine ganz einfache Sache. Verlinkt man zum Beispiel in einer Tag-Cloud mit dem Begriff „Amazon“ und die Tag-Cloud ist in der Navigation / Sidebar eingebunden, wird diese auf jeder Unterseite als interner Link gewertet. So kommt es das man 998 interne Links mit diesem Begriff hat. Die Seite die man erreicht wenn man auf den internen Link klickt, rankt wahrscheinlich aber nicht in Google auf relevanten Positionen. Und der Begriff selbst ist nicht genau. Bei Tag-Clouds (Schlagwort-Wolken) kann dieser „Hinweis“ aus dem Tool mit gutem Gewissen ignoriert werden. Es ist immer sinnvoll alle Hinweise und Tipps im Auge zu behalten. Längst aber sind nicht alle auf jeden Einzelfall anwendbar.

#6: "Hinweise - Interne Weiterleitungen

URL von http://www.xxx.de/feed
URL nach http://feeds.feedburner.com/xxx
HTTP-Code 302

URL von http://www.xxx.de/page/2/
URL nach http://xxx.de/page/2
HTTP-Code 301

Das sind für mich böhmische Dörfer. Habe ich zwei Feeds?"

Ja / Nein. WordPress verfügt über einen Feed und den ruft man über die Adresse /feed bei der eigenen Domain ab. Wenn man jedoch einen externen Dienst wie Feedburner.com verwendet kann man die URL direkt auf die Feedburner URL umleiten. Das wird beim genannten Blog gemacht. Solche externen Dienste bieten meistens eine bessere statistische Auswertung und werden daher gern verwendet. Hier besteht kein Handlungsbedarf.

Beim zweiten Hinweis wird nur der letzte Slash hinter der URL durch eine saubere 301-Weiterleitung entfernt. Auch das ist kein Problem und absolut in Ordnung.

#7: "Hinweise - Keywords nicht im Title
Hier habe ich ein Keyword im Titel, aber nicht in der vorgeschlagenen Reihenfolge. Das spielt offensichtlich eine Rolle, ja?

Und auch hier die Frage – ändere ich das jetzt, behalte ich mein Ranking?
Und ändere ich die Überschrift in dem Zusatzfeld von PSP (und mache ein Kreuz bei „Disable PSP title format on this page/post:“?), direkt in der Überschrift, oder im Permalink?"

Keywords nicht im Titel bedeutet: Eine Seite rankt bereits auf interessanten Positionen in Google und hat noch Potential nach oben. Dieses Potential kann zum Beispiel ausgeschöpft werden wenn man die Seitentitel und Beschreibung durch Keywords optimiert. Wenn die Suchbegriffe im Titel sind jedoch nicht in der Reihenfolge in der sich das Ranking zusammensetzt ist das kein Problem. An dieser Stelle sollte man auch nicht anfangen und die Seitentitel anpassen.

Denn am Ende hat man i.d.R. sehr natürlich wirkende Titel. Google kann Worte selbstständig sinngemäß verbinden. Tools hingegen werten dies eher statisch aus und melden es deshalb. Also auch hier den Hinweis anerkennen und immer wieder auf neue Hinweise prüfen, aber nicht handeln wenn schon vorhanden. Anders sieht es aus wenn Vorschläge kommen wozu man noch keinen optimalen Titel hat. Dann kann überlegt werden ob man die Begriffe wirklich mit aufnimmt und das Ranking dadurch verbessert.

Überschriften ändert man immer direkt in der Überschrift. Niemals im Permalink, denn dann ist die alte URL ungültig und wird zur Fehlerseite!

## Viele Fragen und ich hoffe, ich habe es nicht übertrieben! ##

Viele Antworten, die Hoffnung besteht daher auch meinerseits. Ich hoffe ich konnte alle Fragen zur Zufriedenheit beantworten.

Mit besten Grüßen

Soeren Eisenschmidt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich SEO?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Meine Fragen wurden ausführlich, auch für einen Laien absolut nachvollziehbar und in Rekordzeit beantwortet. Ich bin begeistert und sage vielen Dank! verifiziert

Antwort des Experten: Das freut mich zu lesen. Vielen Dank für die sehr positive Bewertung.


yourXpert:
(SEO-Experte)
Termin?
Frage ab 90 €
Chat 2,99 € / Min
Termin vereinbaren
2 Bewertungen

"Seit 2002 arbeite ich im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Affiliate-Marketing. Ich berate Kunden aus dem Mittelstand und große Unternehmen zu diesen Themenfeldern. Hier auf yourXpert bin ich Ihr Experte per Mail, Chat und Telefon."
2 Antworten | 1 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche