E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Als Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht und als Notar erhalten Sie von mir professionellen Rat zum bezahlbaren Preis. Rechtsberatung online zu jeder Zeit. Meine Antworten sind für den Laien verständlich und gehen konkret auf Ihr Problem ein."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.205 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Scheidungsvereinbarung anfechten

| Preis: 65 € | Familienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler

Geheiratet 1988 geschieden 2008.
1 Ich möchte die scheidungsvereinbarung anfechtren, da ich bereits damals chronisch war
2 der Scheidungsgrund so nicht stimmt
3. Vermögen verschwiegen wurde
schuldhaftes verzögern sehe ich nicht da ich von all dem erst wenige Wochen weiß
damals zu belastet war um dem Verfahren zu folgen
Die erkrankung dafür sorgte,dass ich 2013 -Anfang 2014 fast nur im Krankenhaus war . Diagnoseschock inbegriffen eine Reha hatte (8 wochen) und als ich von dem tatsäüxchlichen Vermögen erfuhr sofort gehandelt habe.
Wie stehen die aussichten hier noch was ändern zu können. Geht um den Rentenausgleich,den es so in österreich nicht gibt.
Es wäre nett,wenn sie mir helfen könnten.


Sehr geehrte Fragestellerin,

leider kann ich aus Zeitgründen nicht helfen, da ich ab nächste Woche im Urlaub bin. Desweiteren halte ich nach erster Prüfung deutsche Gerichte für nicht zuständig.

Es tut mir leid nicht helfen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöher, Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage zum Scheidungsrecht?

Schildern Sie Ihren Fall und erhalten Sie von unseren Rechtsanwälten kostenlos und unverbindlich Angebote zur Lösung Ihres Falles!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!