Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Prüfung Gesellschaftsvertrag

| Preis: 37 € | Gesellschaftsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Sehr geehrter Herr Schröter,

ich werde demnächst eine GmbH mit meinem Geschäftspartner gründen. Dazu habe ich einen Gesellschaftlervertrag bekommen, den ich gerne durch Sie sichten lassen möchte.

Würden Sie den Auftrag annehmen?

Vielen Dank im Voraus

K. W.

Sie haben eine Frage im Bereich Gesellschaftsrecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben summarisch prüfe.

1. Bei der Namensgebung der Gesellschaft erfolgt eine Prüfung durch die IHK.

2. Bei der Geschäftsführung ist keine Bexreiung nach Paragrapg 181 BGB vorgesehen. Eine entsprechende Befreiung muss durch die Gesellschafter beschlossen werden.

3. In Paragraph 9 Tod eines Gesellschafters ist zwischen zwei Varianten auszuwählen. Sinnvoll ist aus meiner Sicht die Alternative.

4. Eine Kündigung des Gesellschaftsvertrages vor dem 31.12.2024 ist ausgeschlossen.

5. Es besteht ein nachvertragliches Wettbewerbsvervot für die Dauer von zwei Jahren, was recht lange ist.

Ich hoffe ich konnte Ihren einen ersten Überblick verschaffen.

Mit besten Grüßen 

Marcus Schröter 

Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Gesellschaftsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Kund*in
Hallo Herr Schröter, die summarische Prüfung ist erwünscht und in Ordnung. Jedoch habe ich noch nicht ganz verstanden, ob der Vertrag nun generell okay ist oder problematisch wg. den von Ihnen erwähnten Punkten? Sie müssen mir keine Details erläutern, sondern nur sagen, ob das ein üblicher Vertrag ist oder ob der evtl. massive Problem birgt.

Danke und MFG

K. W.
15.07.2019 20:50 Uhr
Marcus Schröter
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Der Vertrag ist grds. in Ordnung und nicht zu beanstanden.

Ich habe Ihnen die Passagen aufgelistet bei denen noch Handlungsbedarf besteht.

Zu Ziffer 1 wird die IHK den Namen prüfen und Ihnen etwaige Beanstandungen mitteilen.

Zu Ziffer 2 ist grds. eine Befreiung nach § 181 BGB (Insichgeschäfte) vorzunehmen. Dies ist aber nicht zwingend. Insichgeschäfte liegen vor, wenn ein Geschäftsführer auf der einen Seite für die Gesellschaft auf der anderen Seite als Privatperson auftritt. Für diesen Fall ist eine Befreiung nach § 181 BGB erforderlich.

Zu Ziffer 3 müssen Sie sich zwischen zwei erbrechtlichen Varianten entscheiden. Ich empfehle die Alternative.

Zu Ziffer 4 und 5 müssen Sie entscheiden ob die Fristsetzungen für Sie in Ordnung sind.

Ich hoffe dies hilft Ihnen weiter.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

17.07.2019 18:02 Uhr
Kund*in
Ja, das hilft weiter. Danke Ihnen.
17.07.2019 19:03 Uhr

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online
Frage ab 49 €
Tel. 2,19 € / Min
Chat 2,19 € / Min
Termin vereinbaren
1046 Bewertungen

"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
2986 Antworten | 4 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche