Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Optischer Mangel Hochlochziegel

| Preis: 69 € | Bausachverständiger / Baugutachter
Beantwortet von Bausachverständiger Christian Berger

Sehr geehrter Herr Berger,

bei dem Bau unserer Doppelhaushälfte wurden im Obergeschoss Hochlochziegel mit starken, (vermutlich optischen) Mängeln verbaut. Nach Rücksprache mit unserem Bauträger hat dieser den Ziegelhersteller (Fa. Turber) kontaktiert und darauf angesprochen.
Nach Aussage des Herstellers wurden die Ziegel bei der Produktion der Charge zu dicht geschichtet, so dass es zu einem "reduzierenden Brand" ohne ausreichend Sauerstoff gekommen ist, wodurch die dunklen Verfärbungen entstehen. Die Ziegel wurden laut Hersteller für die vorgesehene Dauer bei der vorgesehenen Temperatur gebrannt.
Laut Aussage des Ziegelherstellers hat dieses keinen Einfluss auf die Eigenschaften der Ziegel, es handle sich dabei um einen reinen optischen Mangel. Wir bekommen von dem Hersteller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung mit einer lückenlosen Rückverfolgbarkeit der Chargen Nummer sowie Lieferscheine etc. Bei den Wänden handelt es sich überwiegend um 11,5cm starke nicht tragende Innenwände, aber auch teilweise 17,5cm starke tragende Innenwände.

Dazu meine Frage: Handelt es sich dabei wirklich "nur" um einen optischen Mangel oder sind auch langfristig negative Veränderungen zu erwarten bzw. nicht ausgeschlossen? Wie sieht das z.B. mit der Verwendung als Putzuntergrund hinsichtlich der Dauerhaftigkeit aus?

Können Sie die Aussage des Herstellers bewerten?

Mit freundlichen Grüßen,

Rene Schröder

Sehr geehrter Herr Schröder,

tatsächlich gibt es keineswegs Anlaß zur Sorge.

Die Farbabweichungen haben keine Bedeutung für die Haltbarkeit, Festigkeit und sonstige Beschaffenheit des Ziegelsteines. Auf eine bestimmte Ziegelfarbe haben Sie nur Anspruch, wenn es sich um Verblendziegel handelt (beispielsweise für die Fassade). Somit liegt quasi nicht einmal ein optischer Mangel vor. Je nach Abbaugebiet / Standort der Ziegelei sehen die Steine sowieso unterschiedlich aus (rot: eisenhaltiger Rohstoff, gelb: calciumhaltiger Rohstoff, braun: manganhaltiger Rohstoff). Bei Dach- oder Verblendziegelsteinen werden beispielsweise gewünschte Farben durch Dämpfen oder Reduzierung der Sauerstoffzufuhr erreicht. Diese Reduzierung sorgt im Grunde nur dafür, dass durch eine kohlenstoffreiche Brennatmosphäre die Oxidation des im Rohstoff enthaltenen Eisenoxids verhindert wird und somit ein grau- bis anthrazitfarbener Ziegel entsteht.

Ich kann verstehen, dass Sie als Laie bei dem Anblick irritiert sind und Zweifel haben. Sie können aber sicher sein, dass Ihnen dadurch keinerlei Nachteile entstehen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

C. Berger

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Bausachverständiger / Baugutachter?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Bausachverständiger)
Termin?
Frage ab 49 €
Chat 1,49 € / Min
Termin vereinbaren
2 Bewertungen

"Prüfen von Bauleistungsbeschreibungen, Technische Fragen zur Bauausführung, Bauherrenberatung, Vertrags- und Angebotsprüfungen, Qualitätsüberwachung, Rechnungs-, Massenprüfungen."
8 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche