Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

OP an alter Katze

| Preis: 29 € | Tierarzt
Beantwortet von Tierarzt Dr. Stephan Schroth

Hallo und guten Abend,
es geht um die 20,5 Jahre alte Katze meiner Freundin, welche vor 2 Wochen durch Unsauberkeit aufgefallen ist. Sie hat dabei Ihr Katzenklo fluchtartig verlassen und hat danach an eine Stelle unterm Schreibtisch gemacht. Wir dachten erst an Einstreu-wechsel und Deckel weg nehmen etc. aber als alles nichts nützte dachten wir an ein Zeichen dass etwas nicht stimmt und sind zum Haustierarzt gegangen. Dort wurde ein Urin-Schnelltest gemacht um eine Blaseninfektion auszuschließen welcher unauffällig war und auch die andren Werte, die dort abzulesen waren, waren im Rahmen. Die Tierärztin hat durch die zeitweise Schwankungen in der Bewegung der Katze auf erhöhten Blutdruck getippt. Ihr wurde für die Katze Benezecare und ein Termin für die Blutabnahme und zum Blutdruckmessen vereinbart. Uns war ein entzündeter Zahn aufgefallen (Die Katze hatte 3 Jahre zuvor fast alle Zähne entfernt bekommen)und wir dachten es läge daran, aber die schloss die Tierärztin zunächst aus. AEs wurde Blut abgenommen und einige Tage später der Blutdruck in ruhiger Umgebung gemessen. De Ergebnisse des Blutdruckmessens waren wenig aussagekräftig, da sie mal sehr gut waren und mal sehr schlecht. Die Messungen sollten wiederholt werden und wir haben nochmals gebeten sich den Zahn nochmal anzusehen. Dabei fiel dann auf, dass nicht der Zahn entzündet ist, sondern bei der OP vor 3 Jahren eine Wurzel im Kiefer verblieben ist, die sich dann entzündet hat. Es wurde Antibiotikum (Amoxcicillin) gegeben und darauf hingewiesen, dass die Wurzel zwingend entfernt werden müsse - natürlich unter Vollnarkose. Nach 1 Woche mit Benezcare und dem Antibiotikum wurde dann nochmal der Blutdruck gemessen-wieder ihne eindeutiges Ergebnis-und nochmal ein Urintest gemacht, bei dem der Nierenwert erhöht war. Wir dachten, das könnte von den Medikamenten kommen, was aber verneint wurde. Ab diesem Tag wird der Katze nun noch zusätzlich zum Benezecare eine 3ml Lösung oral verabreicht, welche aus 1ml Solidago, 1ml Ubichinon und 1 ml Coenzymen besteht und nochmals auf die nötige Zahn- OP hingewiesen, bei welcher die verbliebene Wurzel entfernt werden soll. Wir sind nun auf der Suche nach einer 2.Fach-Meinung bzw. Alternativen zu einer OP mit Vollnarkose und einer ANtwort, ob die plötzlich erhöhten Nierenwerte nicht doch durch die Medikamente kommen kann? Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ursächliche Problem trat doch bei dem "Besuch" der Katzentoilette auf.

Da die Urinuntersuchung erst mal keinen Hinweis auf eine Blasenentzündung erbrachte liegt die Vermutung nahe, dass möglicherweise ein anderer schmerzhafter Prozeß vorliegt.

Ich würde auf jeden Fall zu einer Röntgenaufnahme Becken/Wirbelsäule/Blase raten. Möglicherweise hat die Katze ein Wirbelsäulenproblem, was zu Schmerzen beim Toilettengang führt (und auch sonst zu Schwanken in der Bewegung) oder einen Blasenstein. Bei älteren Katzen sind auch Verstopfungen häufig.

Ein URINsediment liefert noch Informationen über Kristalle im urin, welche auch Schmerzen bereiten können.

Desweiteren sollte auf jeden Fall eine BLUTuntersuchung Aufschluss über die Nierenfunktion geben. Ich würde auf jeden Fall auch die Schilddrüse kontrollieren.

Erhöhte Nierenwerte sind bei älteren Katzen häufig, ursächlich häufig Altersbedingt, Folgen von Infektionen, ungenügender Wasseraufnahme.

Die Planung einer ZahnOP will gut überlegt und abgewogen sein, es sollte erst die Op-fähigkeit bei solch einem alten Tier sicher gestellt werden! 

Therapeutisch ist die SUC Therapie für alte Katzen um die Nierenfunktion zu unterstützen sehr gut, zusätzlich Benazecare oder Semintra für die Nierendurchblutung. Nierendiät ist anzuraten. Als Antibiotikum würde ich Clindamycin für die Maulhöhle dringend empfehlen, da dies besser in den Knochen eindringt. Weitere Therapien je nach Befundlage.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. S. Schroth

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Tierarzt?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche