E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater FBf.IStR)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Steuerberater und Fachberater für internationales Steuerrecht beantwortet gerne Ihre Fragen im nationalen und internationalen Steuerrecht. Ich helfe unkompliziert in schwierigen Situation wie Betriebsprüfungen, Vollstreckungen und Strafverfahren."
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 74.271 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Online Shop in den USA starten ohne Ust-ID -> Möglich?

| Preis: 96 € | Sonstiges
Beantwortet von Steuerberater FBf.IStR Marc Ehlers

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben einen Online Shop in den USA aufgebaut und wollen schnellstmöglich anfangen. Wir haben erste Tests gefahren und diese waren sehr profitabel.

Aus bestimmten Gründen müssen/wollen wir sehr schnell anfangen als GbR diesen Online Shop zu betreiben. Dabei werden sehr schnell relativ hohe Umsätze zustande kommen, d.h. es sind durchschnittlich 5-stellige Tagesumsätze in den ersten 2 Wochen zu erwarten. Ebenso wollen wir natürlich möglichst schnell weitersklaieren.

Wir haben das Formular vom FA vor uns liegen und überlegen nun wie wir weiter fortfahren sollen und benötigen Hilfe beim ausfüllen.

Wir würden natürlich alles sofort beantragen usw., aber was für Konsequenzen gibt es ohne Steuernummer/Ust. ID anzufangen? (Beide Gesellschafter haben ein Gewerbe, dabei ist einer KU und der andere hat vor kurzem seine Ust. ID beantragt.)



Hinweise:

Der Kunde bestellt bei uns im Shop und der chinesische Lieferant schickt es direkt zum Kunden.
Wir müssen keine Ust. für die Verkaufsrechnungen abführen, da sich der Kunde in den USA (Drittland) befindet. Wir müssen die Ust. für Facebook abführen (wir schalten Facebook Werbung), können uns diese aber zurückholen (Reverse Charge).


Vielen Dank


Sehr geehrter Ratsuchender,

die Erteilung der Steuernummer ist dringend angeraten, da Sie Ihren Kunden andernfalls nur Rechnungen ohne Identifikationsmerkmal ausstellen können. Dies kann für Ihre gewerblichen Kunden dazu führen, dass Betriebsausgaben als nicht abzugsfähig in den USA gewertet werden.

Dazu ist alleine aus Haftunsgründen in den USA (Produkthaftung etc.) dringend davon abzuraten dies im Rahmen einer GbR zu verwirklichen. Hier kann ich Ihnen nur sehr dringend empfehlen, eine GmbH, bzw. UG zu gründen, was kurzfristig umsetzbar ist. Sie könnten auch eine bereits gegründete GmbH (Vorratsgesellschaft) erwerben und sofort einsetzen. Dabei kann ich Ihnen gerne helfen.

Was die Dokumentation der Geschäftsvorfälle in Deutschland angeht ist es nach §138 AO notwendig, unverzüglich die steuerliche Anmeldung zu vollziehen. Auch aus Deutscher Sicht ist es daher notwendig, die steuerliche Erfassung unverzüglich zu veranlassen.

Bitte achten Sie auf Grund des beschriebenen Geschäftsmodels insbesondere darauf, daß die jeweiligen Lieferwege für diese Reihengschäfte nachgewiesen werden, z.B. durch die Verfügbarkeit der Zollpapiere, bzw. wenn Sie über Atlas abfertigen lassen die entsprechenden Abfertigungsnummern auf den Rechnungen vermerkt sind.

Bei Rückfragen zögern Sie bitte nicht, eine entsprechende Rückfrage zu stellen, die ich gerne beantworten werde.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Ehlers

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde
14.02.2019 18:21 Uhr
Erstmal: vielen Dank

Wir nutzen ein Vermittlungsmodell (alles abgeklärt), daher haften wir für so gut wie nichts.

Ist es denn möglich das Geschäft zunächst auf ein Einzelunternehmen zu starten und anschließend zu einer GbR zu erweitern?

Eine Ust.-ID für das Einzelunternehmen wurde beantragt, aber ist noch in Bearbeitung.

Vielen Dank

Marc Ehlers
17.02.2019 08:51 Uhr
Gerne.

Selbstverständlich können Sie als Einzelunternehmer zunächst tätig werden.

Wenn Sie später als GbR starten wollen müssen Sie den Teil Ihres Einzelunternehmen, der die US Geschäfte abwickelt in die GbR einbringen und den Einbringungswert dann ermitteln. Dieser entspricht dem Unternehmenswert.