E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Nymphensittich mit Schnabelveränderung

| Preis: 14 € | Vogelhaltung
Beantwortet von Tierheilpraktikerin Daniela Schurig in unter 2 Stunden

Hallo. Seit gestern hat mein weiblicher Nymphensittich (4 Jahre alt), eine mir unbekannte Schnabelveränderumg. Diese sieht aus wie eine orangene "Blase, ist klein, fest und nicht zu verschieben. Der Vogel zeigt keine Verhaltensänderung jeglicher Art und hat auch keine Schmerzen beim berühren des "Problems". Ich hatte die letzten Tage eine Entzündung an der Lippe und der Vogel ist mindestens einmal mit dem Schnabel/der Zunge ungewollt dagegen geraten (wenn das wohl möglich relevant ist). Verletzungen sind mir nicht bekannt. Vogel wird mit Saaten, Gemüse und Obst ernährt, bekommt wöchentlich das "PRiME" Ergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Vogel hat täglich Freiflug und ausreichend Bewegung. Ich habe bisher leider keinen Tierarzt Termin bekommen können und hätte gerne eine erste Einschätzung. Fotos liegen bei. Das Rote an den Federn und am Schnabel ist Rote Beete durch Nassfütterung. Liebe Grüße.


Sehr geehrter Fragesteller,

mein eindringlicher Rat wäre, sich weiterhin um einen Termin bei einem fachkundigen Tierarzt zu bemühen.

Es kann von ganz harmlos bis zu einem Tumor alles sein.

Bei einer Enzündung an der Lippe tippe ich jetzt einmal auf einen Herpes. Unsere Hausvögel sind anfällig für Herpes. Manche Infektionen führen unbehandelt unter Umständen zum Tod. 

Auch ein Problem der Leber könnte für Verfärbungen des Schnabels ursächlich sein. Ebenso wie die Vitaminversorgung kann zu ähnlichen Symptomen führen, zu wenig ist genauso schlecht wie zu viel. Eine Entzündung, eine frühere Verletzung die jetzt herauswächst. Ein kleine Verletzung, welche sich entzündet hat. Die Ursachen sind sehr vielfältig.

Ohne eine anständige mit einer eventuellen labordiagnostischen Untersuchung, wäre jegliche Diagnose oder Hilfestellung erst einmal nicht sehr seriös und unter Umständen fahrlässig. Von daher kann ich nur noch einmal darauf hinweise, sich einen Termin bei einem Ta oder THP vor Ort zu organisieren, damit sich diese die Veränderung am Schnabel ganz genau anschauen können. 
 

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Schurig

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Vogelhaltung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Tierheilpraktikerin)
Termin?
Frage ab 12 €
Tel. 2 € / Min
Chat 1,50 € / Min
3 Bewertungen

"Ernährungsberatung für Hunde: Spezialisiert auf Unverträglichkeiten (Allergien) und Verdauungsbeschwerden Naturheilkundeberater: Kräuter und Vitalpilze Entspannung mit Aromen Weitere Fragen zu Pflege, Haltung, Training und Gesundheit. "
10 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche