E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.754 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Neugründung oder Übernahme?

| Preis: 39 € | Gesellschaftsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Sehr geehrter Herr Schröter,

ich war 5 Jahre selbständig und muss meine Tätigkeit aufgeben, da die Einnahmen nicht mehr zur Bestreitung des Lebensunterhalts reichen. Gleichzeitig haben sich aufgrund von Fehlern in den Steuererklärungen Schulden in 6 stelliger Höhe ergeben.

Meine Lebensgefährtin würde den Betrieb (Online Shop) gerne weiterführen, da die monatlichen Einnahmen ein zusätzliches Zubrot bedeuten würden.
Meine Lebensgefährtin würde zu diesem Zweck ein Gewerbe anmelden.

Hier stellt sich die Frage, worin liegt der Unterschied ziwschen einer Übernahme und einer Neugründung.

Grundsätzlich würde meine Lebensgefährtin den Onlineshop sowie die Ware übernehmen und ggf. den Betrieb unter einem neuen Namen fortführen.
Jedoch möchten wir vermeiden dass Sie für entstandene Schulden die durch mich verursacht wurden haftbar gemacht wird.

Was würden Sie uns hier empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen
Markus Manzei


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich nachfolgend beantworte:

1. Im Falle einer Betriebsübernahme wird neben den Aktiva auch die Verbindlichkeiten übernommen, § 25 HGB.

2. Aufgrund der bestehenden Verbindlichkeiten ist es daher ratsam nur die Vermögenswerte einzeln zu übernehmen.

D.h. Ihre Frau gründet ein Unternehmen, idealerweise eine Mini GmbH (Unternehmergesellschaft) oder eine GmbH. Dies erwirbt von Ihrem Unternehmen die Ware gemäß einer Warenaufstellung. Die Preise sollten hierbei marktüblich sein.

Im weiteren werden die Rechte an der Internetseite erworben und angemietet. Dies können Sie beliebig gestalten. Mit einem Mietvertrag sichern Sie sich noch Einnahmen.

3. Sobald alle Vermögenswerte verwertet sind, wird Ihr Unternehmen liquidiert und das Gewerbe abgemeldet.

Aufgrund der Höhe der Verbindlichkeiten würde sich auf ein Insolvenzantrag anbieten. In diesem Falle würde Ihre Frau die Vermögenswerte (Assets) von dem Insolvenzverwalter erwerben. Wenn Sie einen Insolvenzantrag planen, sollte dieser vor der Veräußerung der Vermögenswerte erfolgen.

4. Wichtig ist, dass die Verkaufspreise marktüblich sind und die Vermögenswerte Einzeln veräußert werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen hilfreichen Überblick verschaffen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!