E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.663 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Nachtrag Beratung Immobiliendarlehen Wäckerle

| Preis: 44 € | Bankrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter in unter 1 Stunde

Guten Abend Herr Schröter,
ich versuche jetzt die Datei so loszuschicken.
mfG
Natalie Wäckerle


Sehr geehrte Ratsuchenden,

vorab ist die Vereinbarung nicht zu beanstanden. Allerdings verzichten Sie bei den verbleibenden Darlehen auf jegliche Ansprüche, auch auf solche die jetzt noch nicht bekannt sind und sich aus einer Gesetzesänderung oder eine Änderung der Rechtsprechnung ergeben kann. Angesichts der Laufzeit bzw. der Verzinsung sollte dies zu verschmerzen sein.

Eine Erledigungsklausel, wonach alle Rechte und Pflichten mit dieser Vereinbarung abgegolten sind, kann nicht nicht erfolgen, da zwei Darlehen weiter bestehen.

Da ich die ursprünglichen Sicherungszweckerklärungen nicht kenne, anbei meine generellen Anmerkungen:

a) Grundschuld Münzesheim

Die Grundschuld lfd. Nr. 1 und 2 haftet künftig für die beiden Darlehen, 3481755718 und 5524099413. Möglicherweise stellt dies eine Haftungserweiterung dar. Die Grundschuld 3 wird freigegeben.

b) Grundschuld Calw 724

Auch hier erfolgt künftig eine Haftung für die verbleibenden Darlehen und ein Bauspardarlehen. Weiterhin wird ein nachrangier Teil freigegeben.

c) Grundschuld Calw 46855

Diese Grundschuld lfd. Nr. 5 wird freigegeben.

Im Ergebnis werden bei a und b nur nachrangige Grundschulden freigegeben. Die Bank behält Grundschulden in Höhe von EUR 194.137,33 bei einer verbleibenden Forderung von EUR 115.000 ohne Bauspardarlehen.

Soweit die umfinanzierende Bank mit dieser Absicherung einverstanden ist, sollte dies nicht weiter thematisiert werden. Sollte aber das Bauspardarlehen zurückgezahlt werden, sollten Sie die Grundschuld in Höhe von EUR 74.137,33 perspektivisch herausverlangen.

Aus meiner Sicht müssen zudem neue Sicherungszweckerklärungen unterzeichnet werden betreffend der Haftungserweiterung der Grundschulden.

Mit besten Grüßen

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Schnell, für Laien sehr verständlich erklärt und sehr hilfsbereit. Kurz:Super!!!

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Marcus Schröter
12.10.2014 22:02 Uhr
Ich bin noch ca. 1 Stunde online, falls Sie Nachfragen haben.

Viele Grüße
Kunde
12.10.2014 22:06 Uhr
Ein Riiiiiieeeeeesendankeschön und noch einen wunderschönen Abend!
Kunde
12.10.2014 22:09 Uhr
Sie haben alles sehr gut erklärt, bei den Sicherungsvereinbarungen werden wir darauf bestehen, dass alles so bleibt wie bisher. Sprich: die jeweils verbleibenden Darlehen sollen auch weiterhin mit den bereits zugeordneten und eingetragenen Grundschulden besichert bleiben.
Marcus Schröter
12.10.2014 22:36 Uhr
Grundsätzlich haben Sie ein sehr gutes Ergebnis erzielt.

Die Frage der Sicherheiten in Form der haftenden Grundschulden sollte aus meiner Sicht nicht das Zustandekommen der Vereinbarung verhindern. Aufgrund der erheblichen Übersicherung - ohne Bausparvertrag - wäre aus meiner Sicht Folgendes anzustreben.

1- Entweder haftet nur eine Immobilie für ein Darlehen oder
2. Eine Immobilie wird nach Ablösung des Darlehens im Jahr 2018 aus der Haftung entlassen.

Viele Grüße