E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.455 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Mietvertragsklausel Whirlpool

| Preis: 37 € | Mietrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Sehr geehrte Herr Schröter,

im Mietvertrag meiner zur vermietenden Wohnung möchten ich gerne eine Klausel aufnehmen, die eindeutig regelt, dass die Mieter für die Pflege, Wartung und Reparatur des Whirlpoolsystems der Eckbadewanne zuständig sind und dieses aus der Haftung des Vermieters enfällt. Sollte an der Badewanne ansich etwas kaputtgehen (Wasserleitung, Bruch) bin ich als Vermieter natürlich in der Haftung. Es geht mir allein um das Schlauch- und Pumpensystem des integrierten Whyrlpoolsystems.

Vielleicht ist es juristisch ja auch möglich diesen Whirlpool solange in das Eigentum des Mieters übergehen zu lassen, solange er diese Wohnung selbst bewohnt. Ein Ausbau und Mitnahme der Eckbadewanne aus dem Badezimmer ist bautechnisch nicht mehr möglich.

Über ein Angebot würde ich micht sehr freuen.
MfG
Oliver Voigt



Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich nachfolgend auf Grundlage Ihrer Angaben beantworte:

1. Die Kosten für die Wartung und Pflege können im Rahmen der Betriebskosten auf den Mieter abgewälzt werden. Insoweit muss ein Wartungs- und Pflegevertrag durch Sie abgeschlossen werden und die Übernahme der Kosten im Mietvertrag angeführt werden.

2. Der Abschluss eines Wartungsvertrages durch den Mieter kann hierbei nicht wirksam geregelt werden.

3. Anfallende Kosten für Kleinstreparaturen können bis zu einem Betrag von EUR 100,- zzgl. USt. pro Fall auf den Mieter abgewälzt werden. Insgesamt dürfen die Gesamtkosten 6-9 % der Jahresbruttomiete nicht übersteigen. Aufgrund des vorhandenen Wirlpools sollten 9 % angemessen sein.

4. Eine Abwälzung der kompletten Reparaturkosten auf den Mieter ist unwirksam, so dass eine entsprechende Regelung nicht möglich ist.

5. Im Zuge dessen sollte daher ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden, der ggfs. auch den Austausch von Verschleiß- und Kleinstteilen umfasst.

6. Die Eigentumsübertragung ist aus meiner Sicht nicht sinnvoll um eine Haftungsübertragung zu erzielen.

Aus meiner Sicht reichen die vorhandenen Regelungen im Mietvertrag aus, wenn der Wartungsvertrag für den Wirlpool in die Betriebskosten aufgenommen wird und eine entsprechende Regelung zu den Kleinstreparaturen erfolgt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und einen ersten Überblick verschaffen. Nachfrage gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!