Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Kündigung ordnungsgemäß zustellen

| Preis: 45 € | Arbeitsrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Annegret Müller-Mundt

Wie gewähre ich eine ordnungsgemäße Zustellung der Kündigung, da die Mitarbeiterin in einer mehrmonatige Rehamaßnahme gegangen ist. In Ihrem Arbeitsvertrag steht "die Kündigung hat schriftlich per Einschreiben zu erfolgen", aber wenn Sie nicht im Haus ist, ist mir diese Kündigungsart zu riskant. Sollte ich das Kündigungsschreiben mit Rückantwort an die Reha senden oder unter Anwesenheit eines Zeugen die Kündigung in den Briefkasten einwerfen und gleichzeitig eine Mail schreiben, und die Kündigung ankündigen?
Vielen Dank

Sehr geehrte Ratsuchende,

trotz der bekannten Abwesenheit des Arbeitnehmers geht ihm das Kündigungsschreiben nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts wirksam zu, wenn es in seinen Hausbriefkasten eingeworfen wird. Es ist seine Sache, dafür zu sorgen, dass er während seiner Abwesenheit wichtige Dokumente erhält.

Daher empfiehlt im Fall einer Kündigung während einer Abwesenheit des Arbeitnehmers wie in diesem Fall entweder der angesprochene Einwurf des Kündigungsschreibens in den Briefkasten der ständigen Adresse des Arbeitnehmers durch einen Zeugen (kein Geschäftsführer oder Inhaber!) oder auch die Zustellung der Kündigung per EINWURFeinschreiben. Mit der Sendungsnummer, die auf dem Einlieferungsbeleg des Einschreibens steht, können Sie die Sendung im Internet nachverfolgen und eine Bestätigung der Zustellung ausdrucken. Diese Bestätigung ist der Beweis für die Zustellung.

Bitte beachten Sie, dass der Brief bei Einwurf durch den Zeugen erst als am nächsten Tag zugegangen angesehen wird, wenn er nach der üblichen Postzustellungszeit eingeworfen wird. Daher sollte der Brief also vorsorglich spätestens am 27.2. oder am 28.2. früh morgens durch den Zeugen in den Briefkasten eingeworfen werden. Der Zeuge sollte möglichst Kenntnis vom Inhalt des Briefes haben und nach Einwurf ein kurzes Protokoll mit Datum und Uhrzeit des Einwurfs anfertigen - im Idealfall mit einem Foto von dem Haus und dem Briefkasten, in den der Brief eingeworfen wurde.

Sollten Sie sich für das Einwurfeinschreiben entscheiden, empfiehlt es sich, den Brief schon heute oder morgen zur Post zu geben, da die Postlaufzeit teilweise doch länger als einen Tag dauert.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Mit besten Grüßen
Annegret Müller-Mundt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Arbeitsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Alles zur vollsten Zufriedenheit. verifiziert

yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?
Tel. 2,99 € / Min
16 Bewertungen

"Als Fachanwältin habe ich mich exklusiv auf Arbeitsrecht spezialisiert und betreue Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsräte in allen Aspekten des Individualarbeitsrechts, des kollektiven Arbeitsrechts und der betrieblichen Altersversorgung."
46 Antworten | 1 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche