E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Tierheilpraktikerin)
Termin?

zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Verhaltenstherapeutische Fragen unter dem gesundheitlichen Aspekt. Das Training bringt keine Fortschritte? Nach der Fütterung dreht das Tier auf? Alternative Blickwinkel können helfen. Mykotherapie, Bach Blüten, Homöopathie, Ernährung und weitere."
7 Antworten
Beratungsschwerpunkte: Hundetrainer, Hundehaltung, Katzenhaltung, Vogelhaltung, Kleintierhaltung, Sonstige Tierarten, Tierheilpraktiker
yourXpert wurde ausgezeichnet
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Weiteres unter servicevalue.de
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 12.283 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Katze hat Krusten aud der rechten Halsweite und Anfälle von starkem Juckreiz

05.03.2018 | Preis: 29 € | Katzenhaltung
Beantwortet von Tierheilpraktikerin Daniela Schurig in unter 1 Stunde

Fragestellung

Amy ist eine 16 jährige Katze, ein Ragdoll Birma Mischling! Sie ist eine reine Wohnung Katze. Am 28.01 war ich mit ihr beim Tierarzt! Starker Juckreiz Haarausfall beide Halsseiten!
Er diagnostizierte Allergie und gab mir Hydrokortisel!
Erst würde es besser, dann kamen die Krusten, kratzspuren auf der rechten Halsseite!
Ich wechselte das Trockenfutter!
Einige Tage besser, dann wieder Rückfall!
Ich steckte alle Berührungspunkte ,decken, Kissen in die Wäsche und behandelte die anderen Flächen mit petguard von Exner!
Wieder das gleiche!
Heute morgen hatte sie wieder einen schlimmen Anfall! Ich lade Fotos von der Hauptstelle, den Krusten hoch!
Sie trinkt sehr viel, ansonsten frisst sie normal, ist nicht geschwächt !
Ich habe kein Auto, bin ganz allein und arbeite!
Mein britisch kurzhaar Kater, ebenfalls 16 Jahre alt zeigt keine Symptome!
Wie kann ich Amy helfen?
Mit freundlichen Grüßen
Marion Steinberg

Antwort des Experten

Sehr geehrte Ratsuchende,

wie hat der Tierarzt die Allergie diagnostiziert? Wurde ein Blutbild gemacht? Eine Probe auf Milben oder andere Parasiten? Oder auch eine Biopsie der Haut? 

Allein das vermehrte Trinken passt nicht unbedingt zu einer Allergie. 

Eine Allergie ist als solches auch erst einmal als Symptom zu sehen. Hier kann man versuchen Stück für Stück den Auslöser zu elemenieren, was allerdings sehr zeitintensiv ist. Besser wäre es den Stoffewechsel genauer zu betrachten und die wirkliche Ursache zu finden.

In Bezug auf das viele Trinken allein würde ich zu einer weiteren Diagnostik mittels Blutbilder  und Urinproben raten, um zum Beispiel die Niere als Ursache auszuschließen. Eine überlastete Leber zeigt sich auch gern über Juckreiz, da die Haut mehr in den Entgiftungsprozess eingebunden wird. Herzproblematiken beieinflussen die Schilddrüse, welche ebenfalls einen Bezug zur Haut hat. Hinter der Schilddrüse können sich auch gern andere Erkrankungen verstecken, wie zum Beispiel Cushing. 

Da Trockenfutter nicht unbedingt optimal für Katzen ist, würde ich in diesem Zusammenhang auf ein hochwertiges Dosenfutter umstellen. Darüber können Futtermittelmilben durchaus als Ursache bereits ausgeschlossen werden. Eventuell geht auch die Menge der Wasseraufnahme zurück. 

Denoch sollten Sie sich zwecks weitere Diagnostik noch einmal an ihren Tierarzt oder an einen THP vor Ort wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Schurig

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

481 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare
Kunde - 05.03.2018 14:04:

Er hat sie sich nur angesehen! Können Sie Parasiten ausschließen?

Daniela Schurig - 05.03.2018 14:17:

Anhand von Bilden kann man keine Parasiten ausschließen. Allerdings gibt es dort verschiedene Möglichkeiten, der Diagnose. Bei Flöhen zum Beispiel der Flohkamm, bei Milben mittels Klebestreifen und Mikroskop, Wischproben, Hautstanzungen und Mirkoskop, Antikörper im Blutbild oder im Bereich von Pilzinfektionen mittels Nährbodenanzucht.

Kunde - 05.03.2018 16:45:

Schade, das nicht anhand der Bilder geklärt werden konnte was es ist! Jetzt sitzt Amy ganz ruhig bei mir ! Sie benimmt sich wie immer nur diese Juck und kratzanfälle plagen sie sehr!

Daniela Schurig - 05.03.2018 17:00:

Es wäre sehr unseriös, aus der Ferne eine Diagnose stellen zu wollen. Man kann nur weitere Anhaltspunkte liefern.
Was man auch noch machen kann, ist eine Art Tagebuch führen, in dem man möglichst genau festhält, was mittelbar (ein bis zwei Stunden) oder unmittelbar (direkt in der Situation) geschieht, was gefressen würde oder was berührt wurde. Eventuell kann man so noch einen Auslöser finden.
Dennoch würde ich persönlich zu einem geriatrischen Profil raten und zu einer genaueren Untersuchung der Haut. Gerade weil so ein Juckreiz durchaus sehr unangenehm ist und sekundäre Entzündungen der Haut nicht gerade für das Wohlbefinden hilfreich sind.
Auch der erhöhten Wasseraufnahme würde ich auf den Grund gehen, denn dieses spricht nicht für Parasiten oder Pilze bzw. Allergien.

Kunde - 06.03.2018 02:28:

Danke! Ich werde ihren Rat befolgen und sobald ich kann zum Tierarzt gehen!