E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ich biete Ihnen Rechtsberatung im Mietrecht, im Unterhaltsrecht und bei Unterhaltsforderungen von Jobcentern (§ 33 SGB II)."
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.425 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

ich wohne in WG und jetzt einer ist ausgezogen und Vermieter will die Kündigung

| Preis: 35 € | Mietrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Michael Beutler in unter 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Beutler,

wir sind 3 Personen wohnen in einer WG mit 3 Zimmer, jeder hat eigenes Zimmer ( Hatem, Azizi, Aldaher ) und Herr Azizi ist ausgezogen und der Vermieter hat uns ob wir damit mit Kündigung einverstanden oder können wir das Mietverhältnis fortsetzen?
wir ( Hatem und Aldaher) möchten das Mietverhältnis fortsetzen und suchen wir einen Mitbewohner anstatt Herrn Azizi. Aber kam die Email von Vermieter dass er nicht damit einverstanden und er möchte wir dir Kündigung akzeptieren obwohl wir den Vertag auf unbestimmte Zeit?
Was muss ich machen. Ich wohne seit 12.2019 in dieser Wohnung.

Ich freue mich auf Ihre Beratung!

Mit freundlichen Grüße
Khaled Hatem


Sehr geehrter Fragesteller,

wie soeben telefonisch besprochen, ist die Kündigung des Mitmieters unwirksam.

Sie haben einen gemeinsamen Mietvertrag, bestehend aus drei Mietern. Eine Kündigung ist daher nur wirksam, wenn alle Mieter die Kündigung gemeinsam aussprechen. Ein einzelner Mieter kann die Kündigung nicht aussprechen. Dies bedeutet, dass der Mitmieter noch immer Teil des Mietvertrages ist. 

Der Vermieter ist deswegen nicht berechtigt, Ihnen den Mietvertrag zu kündigen.

Beachten Sie aber, dass die Mietzahlung von Ihnen sichergestellt werden muss. Der Vermieter kann von jedem einzelnen Mieter die volle Miete haben. Soweit der ausgezogene Mieter "seinen Anteil" nicht zahlt, können Sie dem Vermieter gegenüber nicht einwenden, dass das nicht Ihre Sache ist. Sie müssen die komplette Miete zahlen und können den Mietanteil dann von dem Mieter, der nicht gezahlt hat, einfordern.

Wenn nicht die komplette Miete an den Vermieter gezahlt wird, besteht die Gefahr einer Abmahnung bis hin zu einer Kündigung, sowohl ordentlich, als auch fristlos.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Beutler

Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Herr Beutler hat mit einer raschen und umfassenden Antwort den angesprochenen Sachverhalt verständlich erläutert.

Auch die Hinweise und Anmerkungen, die R.A. Beutler in dem Gutachten gibt, erachte ich als wertvoll.