E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle und zuverlässige Beratung in den ausgewählten Gebieten, basierend auf jahrelanger aktiver Berufserfahrung. Lebensnahe und allgemeinverständliche Ratschläge und keine akademischen Ausführungen."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.554 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Haftung einer UG (haftungsbeschränkt)

| Preis: 44 € | Gesellschaftsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto in unter 2 Stunden

Ich importiere Kleingeräte aus China und prüfe nach bestem Gewissen dass der Hersteller keine EU Patente oder eingetragene Muster verletzt. Das ist aber sehr schwierig..
Sollte sich eine Patenverletzung im Nachgang herausstellen, hafte ich als GF/Inhaber der UG (haftungsbeschränkt) oder wird die UG verklagt? Die gleiche Frage betrifft Produkthaftung, haftet die UG oder der Gesellschafter? Gilt Ihre Antwort auch für eine GmbH
Hinweis (die UG soll noch eingetragen werden)


Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Für Patentrechtsverletzungen haftet sowohl bei der GmbH als auch bei der UG der Geschäftsführer persönlich, wenn der Vertreter von den Verletzungen wusste und nichts dagegen unternommen hat oder wenn er auch aktiv beteiligt gewesen ist oder die Handlung im Sinne einer Garantenstellung hätte verhindern müssen, vgl. Urteil des BGH vom 15.12.2015, Az: X ZR 30/14.

Dabei muss nicht der Geschädigte ein Verschulden des Geschäftsführers nachweisen, vielmehr obliegt es diesem, darzulegen, dass ihn ausnahmsweise kein Verschulden trifft.

Im Zweifel wird also jeder Anwalt Sie persönlich und die UG verklagen.

Auch im Rahmen der Produkthaftung kann ein Durchgriff auf den Geschäftsführer sowohl der GmbH als auch der UG erfolgen, wenn diesem die Verletzung von Verkehrssicherungspflicht en oder innerbetriebliche des Organisationsverschulden zur Last gelegt werden kann. Auch in diesem Fall ist ein Lieddurchgriff auf das Privatvermögen denkbar.

Solange die UG noch gar nicht eingetragen ist, haftet eh jeder, der an dieser UG beteiligt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Otto

Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!