Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Angebot einholen

Gewerbesteuer Hinzurechnung

| Preis: 41 € | Gewerbesteuer
Beantwortet von Steuerberater Dipl-Finanzwirt Jeannette Klüsener

Werden die Kreditbearbeitungsgebühren für ein gewährtes Darlehen bei einer Bank bei der Gewerbesteuer hinzugerechnet?

Sie haben eine Frage an eine*n Steuerberater*in? Nutzen Sie unsere Steuerhotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 17716
» Sie werden sofort mit einem*einer Steuerberater*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich möchte Ihnen nachfolgend im Rahmen einer Erstberatung einen Überblick über die steuerlichen Besonderheiten Ihres vorgetragenen Sachverhalts geben:

Grundsätzlich gilt....
gewerbesteuerlich bei der Hinzurechnung der Entgelte für Schulden...
....§ 8 Nr. 1a i. V. m. § 7 GewStG....
..Entgelte für Schulden sind die Gegenleistung für die eigentliche Nutzung von Fremdkapital und die (vorzeitige) Zurverfügungstellung von Kapital.

Hierbei kommt es nicht auf die Bezeichnung der Leistung an, sondern der wirtschaftliche Gehalt ist entscheidend. Handelt es sich bei dem Entgelt um eine Gegenleistung für die eigentliche Nutzung von Fremdkapital?
Auch bezüglich von Einmalzahlungen wird grundsätzlich geprüft, ob diese Zahlungen bei wirtschaftlicher Betrachtung als Gegenleistung für die Kapitalüberlassung anzusehen sind.

Unter Kreditbearbeitungsgebühren versteht man dabei Entgelte, welche eine Bank für die Vergabe von Darlehen berechnet.

Aus Sicht der herrschenden Rechtsprechung wird unterschieden zwischen laufzeitunabhängigen Bearbeitungsgebühren und Kreditbearbeitungsgebühren mit Laufzeitbezug.

Eine laufzeitunabhängige Vergütung liegt demnach regelmäßig vor, wenn eine zu Vertragsbeginn geleistete Zahlung bei der vorzeitigen Beendigung des Darlehensverhältnisses vom Kreditnehmer nicht mehr anteilig zurückgefordert werden kann. Dabei darf die Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung nicht nur rein theoretischer Natur sein. Liegen diese Voraussetzungen vor, ist die Bearbeitungsgebühr sofort aufwandswirksam zu erfassen.

Indizien, die hingegen für einen Laufzeitbezug sprechen, sind der Zusammenhang zwischen der Höhe der Einmalzahlung und der Höhe des Zinses sowie eine Abhängigkeit der Höhe der Einmalzahlung von der Laufzeit des Kredits. stellen die Bearbeitungsgebühren stellen grundsätzlich Vergütungen für das überlassene Kapital dar bei Laufzeitbezug da und werden dann steuerrechtlich meines Erachtens grundsätzlich so behandelt wie ein Disagio/Damnum. Das Disagio/Damnum hat Entgeltcharakter und wird als Entgelt dem Gewerbeertrag hinzuzurechnen.

Keine Entgelte sind....
Bereitstellungs- und Zusageprovisionen stellen zum Beispiel keine Gegenleistung für die eigentliche Nutzung von Fremdkapital dar und unterliegen somit nicht der Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 Buchstabe a GewStG.

Die Umsatzprovision fällt insoweit auch nicht unter die hinzuzurechnenden Entgelte, als sie das Entgelt für Leistungen der Bank bildet, die nicht in der Überlassung des Kapitals bestehen, sondern darüber hinausgehende weitere Leistungen darstellen.

Auch die mit Schulden zusammenhängenden Geldbeschaffungskosten, laufenden Verwaltungskosten, Depotgebühren, Währungsverluste, Bereitstellungszinsen usw. sind keine hinzurechnungspflichtigen Entgelte.

Diese haben alle kein Entgeltcharakter, wie zum Beispiel das Disagio oder Damnum.

Hier bitte ich Sie, in Ihrem Einzelfall unter den genannten Aspekten Ihre Kreditbearbeitungsgebühren im Zusammenhang mit Ihrem Darlehensvertrag zu prüfen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die nicht ganz einfachen Materie ein wenig näher bringen und meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Jeannette Klüsener, Steuerberaterin

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben ein Problem mit Ihrer Gewerbesteuer?

Schildern Sie Ihren Fall und erhalten Sie von unseren Steuerberatern kostenlos und unverbindlich Angebote zur Lösung Ihres Falles!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Gut verifiziert

yourXpert:
(Steuerberater Dipl-Finanzwirt)
Termin?
Frage ab 49 €
Chat 1,99 € / Min
138 Bewertungen

"Die Steuergesetze sind für alle gleich. - Der Steuerberater macht den Unterschied. Ich biete Ihnen möglichst auf jede steuerliche Frage eine klare Antwort."
338 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche