E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
erreichbar





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & einfache Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefonhotline oder den Chat & erhalten direkt eine Beratung für Ihr Problem! Viele Rechtsfragen zB CORONA, DSGVO, Inkasso, Miet-, Reise-, Urheber-, Vertragsrecht ua"
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 76.632 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Geklaute Bild im Internet gefunden

| Preis: 29 € | Urheberrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Schulte,


zuletzt habe ich im Internet auf einem Profil in einem sozialem Netzwerk ein Profil
gefunden,wo illegal mein Foto von mir benutzt wurde.
Das Foto wurde mir im Internet geklaut und illegal als Profilbild eines
Profils benutzt.
Das Profil habe ich desöfteren angeschrieben,jedoch kam nie eine Rückmeldedung
zurück,weil dieses Profil inaktiv war.
Seit dem 05.09.2016 ist das Profil inaktiv!
Rechts unten am Profil steht eine mir unbekannte Adresse.
Ob diese Person das Profil erstellt hat oder mit der Sache nichts zu tun hat weiß ich nicht.

Soll ich die Person unter der genannten Adresse einfach anzeigen oder muss ich erst eindeutig
beweisen wer das Profil erstellt hat?


Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Der Einfachheit halber können wir gerne in der Sache telefonieren. So können auch Rückfragen etc. schnell & unkompliziert beantwortet werden.

Wenn Sie mir Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) geben, rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie mir natürlich auch hierzu Terminwünsche mitteilen. Mein Angebot ist freibleibend.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt, Datenschutzauditor (TÜV) und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare
Bernhard Schulte
06.06.2020 21:36 Uhr
Ansonsten erhalten Sie hier über die Kommentarfunktion innerhalb der von Ihnen gesetzten Deadline eine Antwort von mir.

Mit freundlichen Grüßen
Schulte
Rechtsanwalt, Datenschutzauditor (TÜV) und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV)
Kunde
06.06.2020 22:14 Uhr
Guten Abend Herr Schulte,

mir wäre es angenehmer wenn Sie zu dieser Sache eine kleine Antwort geben per Mail.
Bernhard Schulte
07.06.2020 07:07 Uhr
Sehr geehrte (r) Fragesteller (in),

aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben möchte ich Ihre Frage, wie folgt, beantworten.

Für eine Strafanzeige, z.B. gegen den dort genannten Profilinhaber oder unbekannt, reicht das. Sie sollten jedoch Screenshot von dem anderem Profil und den dortigen Fotos machen, die Sie betreffen. Zudem sollten Sie nachweisen können, dass das tatsächlich Ihr Foto ist.

Die Staatsanwaltschaft wird das schon ermitteln, ob die genannte Person tatsächlich der Profilinhaber ist, oder nicht. Durch eine spätere Akteneinsicht durch einen Anwalt können Sie dann anschließend, den Ermittlungsstand der StA, also auch etwaige richtige Profilinhaber, herausfinden.

Da diese Urheberrechtsverletzungen sogenannte Antragsdelikte sind, müssen Sie bei der Strafanzeige gleichzeitig den entsprechenden Strafantrag stellen. Dieser kann innehralb von 3 Monaten ab Kenntnis der Rechtsverletzung gestellt werden.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Über eine positive Bewertung von z.B. 5 Sternen würde ich mich freuen. Falls Sie künftig neue Fragen haben, können Sie mich gerne erneut kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) & Datenschutzauditor (TÜV)
Kunde
07.06.2020 16:40 Uhr
Guten Tag Her Schulte,

vielen Dank für Ihre ausführlich Antwort!
Mich würde interessieren wie man nachweisen kann das Jemand diesen Verstoß begangen hat.
Denn es gibt keine Zeugen.Eine IP Adresse besteht ja bestimmt auch nicht mehr.Browserdaten oder der Computer von dem Täter sind ggf. auch nicht mehr vorhanden.Der Täter konnte damals bei der Erstellung des Profils schon falsche Daten beim Emailkonto angeben.Vielleicht existiert das Emailkonto des Täters nicht mehr weil so viel Zeit vergangen ist.
Vielleicht ist der Telefonanschluss des Täters auch scon längst gekündigt.

Da die Tat schon fast 4 Jahre her ist ,glaube ich nicht das man den Täter finden wird,weil die IP Adresse nicht ermittelbar ist.Nur durch die IP adresse kann man genau sagen von welchem Anschluss der Rechtsverstoß ausging.

Glauben Sie das man den Täter findet?
Bernhard Schulte
07.06.2020 17:10 Uhr
Da Ihre Nachfrage über eine reine Verständnisfrage hinausgeht und zudem neue Angaben / neuen Sachverhalt enthält, beantworte ich Ihre weitergehende Frage und Anmerkungen gerne im Rahmen eines kostenpflichtigen Zusatzangebotes. Sofern ein Solches gewünscht ist, geben Sie bitte kurz Bescheid, dann unterbreite ich Ihnen ein solches Zusatzangebot.