E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage

Frage zu Arbeitslosengeld 1 und Krankengeld

| Preis: 90 € | Sozialrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Christian Janssen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Arbeitslosengeld 1 von 1.11.2019 bis 01.11.2020 bezogen. Aufgrund starker gesundheitlicher Probleme stellen sich mir folgende Fragen:
1. Wird auch bei mir der Anspruch des AG 1 um 3 Monate aufgrund von Corona verlängert?
2. Falls 1 bejaht: Wenn ich in diesem verbleibenden Zeitraum langfristig über 6 Wochen erkranke, zahlt die Krankenversicherung Krankengeld über das Ende des Arbeitslosengeldes vom 1.2.2021?
3. Wenn ich zum 1.11.2020 das eigentlich geplante Referendariat antrete. Sollte ich hier widererwarten aufgrund gesundheitlicher Probleme nach recht kurzer Zeit ausscheiden müssen (z.B. 3 Monaten), hätte ich dann -auch bei eigener Kündigung- noch Anspruch auf die „Restzeit“ von drei Monaten des Arbeitslosengeldes 1 und würde dann bei entsprechender langfristiger zusammenhängender Krankmeldung die Krankenkasse Krankengeld (auch über das Ende des Arbeitslosengeldes) bezahlen?

Danke und viele Grüße,
J. M.


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Beauftragung und das damit verbundene Vertrauen.

Zu Frage 1:

Durch das Gesetz zur weiteren Abfederung der sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie (Sozialschutzpaket II) ist die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes verlängert worden. Für diejenigen Arbeitslosengeldberechtigten, deren Anspruch sich in der Zeit vom 1.5.2020 bis zum 31.12.2020 auf einen Tag gemindert hat, ist der Bezug gem. § 421 d SGB III einmalig um drei Monate verlängert worden.

Zu Frage 2:

Nach § 49 Abs. 1 Nr. 3a SGB III ruht der Bezug von Krankengeld solange Sie ALG 1 beziehen. Wenn Sie durch Zeitablauf zum 01.02.21 aus dem Bezug von ALG 1 ins ALG 2 rutschen hat das auch Auswirkungen auf den Bezug des Krankengeldes. Nach § 44 Abs. 2 Nr. 3 SGB V haben Sie nur solange Anspruch auf Krankengeld, wenn Sie noch mindestens 6 Wochen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitfall haben. Somit endet ihr Anspruch auf Krankengeld bereits 6 Wochen vor dem 01.02.21. 

Zu Frage 3: 

Sofern Sie also am 01.01.2020 ihr Referendariat beginnen, müsste zunächst geklärt werden ob dies ein öffentlich-rechtliches Ausbildungsverhältnis bedeutet oder eine Verbeamtung auf Zeit.

Insofern können Sie mir diese Rückfrage über die Kommentarfunktion beantworten und ich könnte die weiteren Konsequenzen für Sie darstellen.  

Beste Grüße

Rechtsanwalt J.ssen 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Sehr kompetente und schnelle Beratung.

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde
27.10.2020 18:55 Uhr
Das Referendariat ist im Beamtenverhaeltnis auf Widerruf. Für mich ist halt wichtig zu wissen, ob ich bei krankheitsbedingtem kurzfristigen Ausscheiden noch Arbeitslosengeld 1 bzw. dann nach 6 Wochen Krankengeld beziehen könnte. Ist zwar hypothetisch, aber wichtig, da ich noch nicht richtig fit bin und bisher aufgrund des gerade absolvierten Amtsarztbesuches mich extra nicht hatte krank schreiben lassen.

Herzlichen Dank für Ihre Ergänzung vorab.
Christian Janssen
28.10.2020 17:23 Uhr
Nach § 2 Abs. 3 Nr. 2 Bundesbeihilfeverordnung sind Sie beihilfeberechtigt, sobald Sie mehr als ein Jahr im Beamtenverhältnis stehen. Würden Sie also früher aus dem Beamtenverhältnis ausscheiden, müssten Sie sich erneut arbeitsuchend melden. Der bis dahin noch nicht aufgebrauchte Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 bzw. Krankengeld würde wieder aufleben nach § 147 Abs. 4 SGB III.

Ich hoffe, dass ich Ihnen durch meine Beratung weiterhelfen konnte und würde mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Beste Grüße

Rechtsanwalt J.ssen

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Steuerberatung und Rechtsberatung für Verbraucher auf Deutsch und Englisch. Ich beantworte Fragen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht und Testament. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 78.464 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier