E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 73.786 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Frage Daytrading ?

| Preis: 55 € | Kapitalanlagerecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Hallo ich habe eine frage wenn ich von meinen Eltern ein Darlehen bekomme fürs daytrading

und diese Darlehen Zurück zahle vom daytrading gewinn ist es verboten ich was nur das ich das was

Eine erlaubnispflichtige Tätigkeit liegt dann nicht vor, wenn Sie die Geldgeber nicht am Gewinn beteiligen.
darüber hinaus wenn ich es zurück gezahlt habe möchte ich meine Eltern finanziell unterstützen vom Daytrading Gewinn darf ich das ohne Erlaubnis oder ist es verboten.


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

1. Für eine erlaubnispfichtige Tätigkeit nach § 1 KWG oder nach der Gewerbeordnung fehlt es an einer auf Dauer angelegt Tätigkeit, die eine Mehrzahl von Kreditgebern und Anlegern betrifft.

2. Es handelt sich hierbei um ein Privatdarlehen auf das Zinsen zu zahlen sind.

Soweit die Geldhingabe nicht erfolgt um an einem Erfolg zu partizipieren liegt schonkeine erlaubnispflichtige Tätigkeit vor.

3. Möglich ist sicherlich, dass Sie Ihre Eltern über den Rückzahlungsanspruch hinaus finanziell unterstützen. Hierfür können Sie auch Mittel verwenden, die aus einem Gewinn Ihrer Tätigkeit herrühren.

4. Auch wenn Sie Ihre Eltern am Gewinn aufgrund der Darlehensvergabe beteiligen, sehe ich aufgrund des einmaligen Charakters und der fehlenden gewerblichen Tätigkeit keine erlaubnispflichtige Tätigkeit i.S.d. § 1 KWG.

5. Gleichwohl sollte der Darlehensvertrag mit einem festen Zinssatz schriftlich abgeschlossen werden. Ob Sie Ihren Eltern dann eine Gewinnbeteiligung auszahlen oder diese regelmäßig unterstützen ist dabei von untergeordneter Bedeutung.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen hilfreichen Überblick verschaffen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!