Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Euro Collect Inkasso

| Preis: 49 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski

Hallo,
ich bin gerade dabei, mich unseriöser Beschuldigungen oben genanntem Büro zu erwehren. Neben meinen privatrechtlichen Schritten ( Anzeige und Beschwerde beim OLG NRW ) bin ich beim stöbern nach mehr Info über das Inkasso bei Ihnen gelandet. Was mir nicht logisch erscheint ist folgendes: Wenn man Ihre Hilfe in Anspruch nimmt, kostet das pauschal 119 Euro. Wenn man die unrichtige Forderung von VeryPay erfüllen würde, zahlt man knapp 100 Euro. Natürlich ist die Mahnung vom Inkasso in ausufernder Höhe von ca. 180 Euro. Ich bin also der Meinung, daß man auch die Forderung begleichen könnte, statt ihrer Hilfe, um Ruhe zu haben. Wenn Sie beabsichtigen, VeryPay das Handwerk zu legen, bin ich Ihrer Meinung. Wofür sollte man sich entscheiden? Zumal ich für die Beantwortung, 50 Euro zahlen darf, was jetzt den Ihrigen Gesamtbetrag auch auf 170 Euro erhöh en würde.
Mit freundlichen Grüßen
Dirk Fischer

Sie haben eine Frage im Bereich Vertragsrecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Tut mir leid, dass ich diese derart spät reinstelle, sie war bereits lange fertig, ich hatte hier leider Verbindungsprobleme.

Die Forderungen von VeriPay sind zum einen in einer Vielzahl von Fällen weitaus höher als 100,00 Euro. Zum anderen möchten viele Verbraucher gegen die dubiose Firma regelmäßig aus Prinzip vorgehen. Außerdem riskiert man mit einer späten Begleichung Einträge in die Schufa und andere Schuldnerverzeichnisse, die sich auf die binität sehr schlecht auswirken können. Einträge können nämlich bei unbestrittenen und anerkannten Forderungen erfolgen. Außerdem stellen Erikas uns Euro Collect, wenn ein anwaltliches Schreiben kommt, weitere Mahntätigkeiten regelmäßig ein. Ein Haftungsrisiko für den Anwalt besteht auch stets. Das Honorar ist also durchaus gerechtfertigt. Bei niedrigen Forderungen weise ich aber potentielle Mandanten stets darauf hin, ob es sich für sie lohnt, mich zu beauftragen. Aber sie gesagt möchten viele allein aus Prinzip dagegen vorgehen.

Wie Sie sich nun entscheiden, kann ich Ihnen nicht abnehmen, sondern Sie nur auf Vorteile und Nachteile beider Alternativen hinweisen, was ich hiermit getan habe.

Mit freundlichen Grüßen

Pilarski
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Vertragsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kund*in
Wie stehen Sie zur Euro Collect und deren Praxis, unberechtigte Forderungen für z.B. Very Pay einzutreiben? Aus meiner Erfahrung erfüllt das den Straftatbestand der Nötigung. Very Pay betreibt Gebührenbetrug.
22.07.2016 11:40 Uhr
Michael Pilarski
Sehr geehrter Ratsuchender,

meiner Ansicht nach sind die Forderungen unberechtig und dieses Eintreiben der unberechtigten Forderungen zumindest versuchter Betrug.

Gruß
24.07.2016 10:27 Uhr

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Frage ab 49 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 1,99 € / Min
Termin vereinbaren
133 Bewertungen

"Gerne berate ich Sie entweder im Rahmen der Beantwortung Ihrer eingestellten Rechtsfrage oder aber auch im Wege der Email- oder Telefonberatung. Ich suche die effektivste und zugleich kostenschonendste Lösung Ihres Rechtsfalls nur in Ihrem Interesse."
315 Antworten | 10 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche