Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Erbschaftssteuer USA

| Preis: 88 € | Erbschaftssteuer
Beantwortet von Rechtsanwalt und Steuerberater Nils Hoefer

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Onkel aus Amerika (er hat nur dort gelebt) hat mir 240 Tsd. € vererbt. Ein Trust hat das Erbe verwaltet und mir vor 14 Tagen überwiesen.

Muss ich Erbschaftssteuer zahlen und wenn ja, wie viel Prozent?
Muss ich mich an ein Finanzamt melden?

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd D.

Sie haben eine Frage an eine*n Steuerberater*in? Nutzen Sie unsere Steuerhotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 17716
» Sie werden sofort mit einem*einer Steuerberater*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchender,

in Deutschland ist für die Begründung einer unbeschränkten Erbschaftsteuerpflicht der Wohnsitz des Erblassers oder Erben ausreichend. Dies bedeutet, dass es aufgrund Ihres Wohnsitzes in Deutschland bereits zu einer unbeschränkten Steuerpflicht in Deutschland kommt. Der Vorgang ist daher beim Wohnsitzfinanzamt zu melden und eine Erbschaftsteuererklärung abzugeben.

Es gibt zwar mit den USA ein Doppelbesteuerungsabkommen auf dem Gebiet der Erbschaftsteuer, dies führt aber leider zu keinem anderen Ergebnis. Zwar ist auf Abkommensebene der Wohnsitz des Verstorbenen maßgeblich, Art. 9 DBA. Es ist aber zur Vermeidung der Doppelbesteuerung leider keine Freistellung von der Besteuerung in Deutschland vorgesehen, sondern aufgrund von Art. 11 Abs. 3 b) DBA nur die Anrechnung der im Ausland erhobenen Erbschaftsteuer.

Sofern in den USA somit ebenfalls eine Art. Erbschaftsteuer bezahlt wurde, wäre diese in der deutschen Steuererklärung anrechenbar. Auf Seiten der USA gilt das Abkommen für die Bundeserbschaftsteuer (Federal Estate Tax) und die Bundesschenkungssteuer (Federal Gift Tax). Dagegen fallen die in den Bundesstaaten erhobenen Nachlass und ErbSt nicht unter das Abkommen, gleichwohl sind sie gem. Art. 11 Abs. 4 DBA in Deutschland auf die deutsche ErbSt bzw. Schenkungsteuer anzurechnen.

In Deutschland sind Sie als Neffe in der Steuerklasse II mit einem Freibetrag von EUR 20.000. Der Steuersatz beläuft sich hier auf 20 % (eine anzurechnenden US-Steuer wäre anzurechnen, hier bräuchten Sie einen entsprechenden Nachweis).


Ich hoffe, Ihre Fragen verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Gern kann ich Sie über meine Steuerberatungsgesellschaft auch bei der Erbschaftsteuererklärung unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Nils Hoefer
Rechtsanwalt
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben ein Problem mit der Erbschaftssteuer?

Schildern Sie Ihren Fall und erhalten Sie von unseren Steuerberatern kostenlos und unverbindlich Angebote zur Lösung Ihres Falles!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Schnelle und präzise Auskunft. verifiziert

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Rechtsanwalt und Steuerberater)
Frage
Frage ab 199 €
13 Bewertungen

"Alles ist anders - Individuelle rechtliche und steuerliche Beratung mit interdisziplinärem Ansatz! Schwerpunkte: Internationales Steuerrecht, Mitarbeiterentsendungen, Expats und Grenzgänger, Doppelbesteuerung, Außensteuergesetz, Umsatzsteuer,"
32 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche