Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Eigenbedarf Wohnung

| Preis: 43 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter in unter 1 Stunde

Ich betreibe ein Wochenmarktgeschäft mit Geflügel, zu dessen Firmensitz auch eine Wohnung gehört, die seit ca. 5 Jahren von meiner Nichte mit ihrem Ehemann und 4 minderjährigen Kindern zur Miete bewohnt wird. Ich selber wohne im Nachbarort in einem mittlerweile viel zu groß gewordenen Einfamilienhaus, da unsere Kinder mittlerweile alle ausgezogen sind. Dieses Haus muss und möchte ich auch aus zwingenden finanziellen Gründen jetzt verkaufen. Wie stehen meine Chancen, meiner Nichte das Mietverhältnis wegen Eigenbedarf zu kündigen und wie muss ich die Kündigung formulieren? Kooperatives Verhalten darf ich übrigens leider nicht voraussetzen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

Auch gegenüber Ihrer Nichte haben Sie ein Kündigungsrecht wegen Eigenbedarf.

Ich habe Ihnen im Kündigungsschreiben noch einige Hinweise vermerkt. Die angeführten Daten gelten für den Fall, dass Sie bis zum dritten Werktag des Folgemonats kündigen und die Kündigung am gleich Tag zugeht. Erfolgt die Kündigung später sind die Daten entsprechend anzupassen.

Hilfreich ist es im Rahmen einer Eigendarfskündigung den Mietern alternativen Wohnraum anzubieten, z.B. durch Ausdruck entsprechender Anzeige auf Immobilienportalen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Immobilienrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Sehr zügige, kompetente und äußest hilfreiche Reaktion auf mein Problem. Sehr empfehlenswert. verifiziert

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kund*in
Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, eine Räumung zu erzwingen, falls der Mieter sich weigert, die Wohnung zu verlassen, womit ich in diesem konkreten Fall wohl leider rechnen muss?
27.06.2017 16:09 Uhr
Marcus Schröter
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Den Räumungsanspruch können Sie frühestens nach dem 31.12.2017 gerichtlich einfordern. In der Regel erhalten Sie innerhalb von sechs Monaten einen Termin zur mündlichen Verhandlung.

Die Dauer bis Sie einen Räumungstitel in den Händen halten kann bis zu einem Jahr dauern.

Insoweit kann es sinnvoll sein, die Mieter mit einem Abfindungsbetrag, z.B. Übernahme der Umzugskosten zu ködern.

Allerdings sollte zunächst die Kündigung ausgesprochen werden und im Nachgang eine finanzielle betraglich begrenzte Unterstützung angeboten werden.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt
27.06.2017 16:21 Uhr

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Frage ab 49 €
Tel. 2,19 € / Min
Chat 2,19 € / Min
Termin vereinbaren
1046 Bewertungen

"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
2986 Antworten | 4 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche