E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage

Buchen Lohnabrechnung

| Preis: 54 € | Buchhaltung
Beantwortet von Steuerberater Bernd Thomas in unter 1 Stunde

ich benötige eine Hilfestellung bei der Verbuchung von Lohnabrechnung.
Im Verrechnungskonto 3720 (SKR04) habe ich folgende Verbindlichkeiten im Haben stehen.
Zum Einen Vorschuss, Überzahlung und Restverbindlichkeit Lohn und Gehalt.

Der Vorschuss wurde bereits gebucht. 3720 gegen Bank, somit steht der Vorschuss im Soll. Die Restzahlungen habe ich auch 3720 gegen Bank gebucht. Meine Frage lautet müsste ich eigentlich die Restzahlung aufgeschlüsselt buchen.


Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage aufgrund Ihrer Angaben im Rahmen einer Erstberatung auf yourXpert. Die Beantwortung erfolgt gemäß der von Ihnen gemachten Sachverhaltsangaben. Fehlende oder fehlerhafte Angaben können das rechtliche Ergebnis beeinflussen.

Sie buchen den Vorschuss über das Konto

#1340 Forderungen gegen Personal aus Lohn- und Gehaltsabrechnung

Somit wäre die Buchung bei Gewährung des Vorschusses

#1340       8.161,87 €  
#3720       4.594,33 €  
  an #1800      12.756,20 €

Im Ergebnis ist das Konto #3720 Verbindlichkeiten aus Lohn und Gehalt ausgeglichen, der Vorschuss steht separat als Forderung auf dem Konto #1340

Wenn Sie dann in einem Folgemonat den Vorschuss teilweise einbehalten, buchen Sie #1340 im Haben an, z.B. wieder Verbindlichkeit aus Lohn und Gehalt 4.594,33 €, jetzt behalten Sie aber 500,00 € ein, dann buchen Sie

#3720       4.594,33 €  
  an #1340            500,00 €
  an #1800        4.094,33 €

So schmelzen Sie den Vorschuss ab, bis er auf 0 ist und haben immer den Überblick über die monatlichen Verbindlichkeiten auf #3720 und über den Restvorschuss auf #1340.

Gerne stehe ich Ihnen für eine Rückfrage zur Verfügung und im Übrigen würde ich mich, für den Fall, dass Sie mit meiner Beratung zufrieden waren, über eine positive Bewertung hier auf yourXpert sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Thomas
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Buchhaltung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

1 Kommentar
Kunde
11.02.2021 11:39 Uhr
Hallo Herr Thomas, irgendwie verstehe ich diese Buchung nicht. Bis jetzt habe ich den Vorschuss von jedem Mitarbeiter über die Bank ausgezahlt. Also 3720 an Bank. In der Buchungsliste (Kto. 3790) steht folgende Buchung 3790 an 3720 Vorschuss. Ebenso die Restzahlung der Löhne (Nettolohn minus Vorschuss). Durch die bereits bezahlten Vorschüsse ist doch der Saldo im Haben mit den Zahlungen im Soll ausgeglichen? Es bleiben nur die Restzahlungen der Gehälter übrig? z.B Restzahlung (abzgl. überzahlung vom Vormonat). Oder hätte ich bei dem Vorschuss buchen müssen...1340 an Bank) Dann die Restzahlung bei der Banküberweisung aufgliedern ohne dass sich mein Banksaldo ändert? Als Beispiel: Mitarbeiter erhält eigentlich 2000,00 netto. Buchung Bank: 2000,00 3720 an 1800 und 500,00 Vorschuss Bank an 1340. Tut mir leid dass ich geraden den Wald für lauter Bäume nicht

yourXpert:
(Steuerberater)
Termin?
Frage ab 28 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 2,89 € / Min
Termin vereinbaren
636 Bewertungen

"Freundlich, schnell und zuverlässig. Steuerliche Antworten für Arbeitnehmer, Rentner, Vermieter und Selbständige. Ich nehme mir Zeit, Ihre Lebenssituation und Ihr Anliegen genau anzuschauen, damit Sie die optimale steuerliche Lösung finden."
1977 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche