Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Branntweinsteuer - Umsatzsteuer

| Preis: 40 € | Vorsteuer
Beantwortet

Sehr geehrter Herr Damm,

meine Frage ist im Prinzip schnell beantwortet und ich möchte Sie auch nicht komplexer stellen als sie ist. Nun: Ist die Branntweinsteuer als Vorsteuer abzugsfähig oder lediglich als Betriebsausgabe anzusetzen?

Danke im Voraus für die Mühe und schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen
Prodromos Varelas

Antwort des Experten

Sehr geehrter Auftraggeber,

auch ich möchte Ihre Frage schnell beantworten.

Nein, die Branntweinsteuer ist nicht als Vorsteuer in Ihren Umsatzsteuervoranmeldungen abziehbar. Als Vorsteuer ist nur die gesetzlich geschuldete Umsatzsteuer für Lieferungen und sonstige Leistungen die von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen ausgeführt wurden (§ 15 Abs. 1 Nr. 1 EStG).

Die Branntweinsteuer ist als Betriebsausgabe abziehbar und mindert so Ihren Gewinn.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Damm
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage zur Umsatzsteuer?

Schildern Sie Ihren Fall und erhalten Sie von unseren Steuerberatern kostenlos und unverbindlich Angebote zur Lösung Ihres Falles!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!


ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche