Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

BetrAv: LV-Police nach Betriebsrentenstärkengesetz (BRSG) übertragen?

| Preis: 57 € | Sonstiges
Beantwortet von Steuerberater Prof. Achim Nettelmann in unter 2 Stunden

Hallo Herr Prof. Nettelmann,
ich habe eine Direktzusage meines ehem. Arbeitgebers. Dieser ist inswischen insolvent und die zugehörige Rückdeckungs-LV beim PSVaG (s. Anlage).
Dieser bietet mir nun an, die Police entsprechend des neuen BRSG auf mich zu übertragen, womit ich der Versicherungsnehmer würde (s. Anlage).
Die DBV bestätigt, dass ich dann als VN auch die 12 Jahres Frist wg. Meldung ans Finanzamt erfüllt hätte (s. Anlage).
Meine Frage nun: ist es günstig, die Übertrag anzunehmen (und damit eventuell keine weiteren Steuern für die Auszahlung bezahlen zu müssen)?
Fallen dabei doch Steuern an und wenn ja wann?
Beste Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

ich empfehle, sich mit der DBV in Verbindung zu setzen und sich bezüglich Ihrer Angelegenheit beraten zu lassen, zumal in diesem Zusammenhang zusätzliche Angaben von Ihnen erforderlich sind, die die DBV von Ihnen anfordern kann.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Vorgehensweise weiterhilft.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Sonstiges?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kund*in
Hallo Herr Prof. Nettelmann, leider ist die DBV (heute zur Axa gehörend) selbst in Abwicklung, d.h. man führt nur noch den Vertragsbestand zum Laufzeitende. Daher ist von dort nichts zu erfahren, außer dass die DBV bestätigt hat, dass ich nach der Übertragung der VN bin und die Mindesthaltefrist von 12 Jahren gegeben sein wird (obwohl ich die Police erst dieses Jahr übertragen bekommen würde).
Sollte diese Frage an das schwarze Brett übergeben werden, damit ein Kollege, der sich mit BetrAV auskennt, antworten kann? Viele Grüße
Ihr W. S.
14.01.2018 16:22 Uhr
Prof. Achim Nettelmann
Sehr geehrter Fragesteller,
in der Tat ist hier ein Experte erforderlich, der BetrAV auskennt.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
14.01.2018 18:15 Uhr

ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche