E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.900 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Auffahrunfall / Körperverletzung / Beschuldigung

| Preis: 50 € | Verkehrsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Jeromin,

wir hatten vor kurzem Kontakt wegen eine Erbrrechtssache. Hier kommt eine neue Frage:

Meine Frau fuhr im März 2019 in Berlin mit geringer Geschwindigkeit einem Fahrzeug auf, das an einer Ampel beim Übergang von Grün auf Gelb abrupt abbremste. Der Airbag löste nicht aus, es entstand geringer Sachschaden an den Stoßstangen.

Der Fahrer wollte gar nicht die Polizei abwarten, worauf wir aber beharrten.

Jetzt meldete der Fahrer plötzlich einen gesundheitlichen Schaden nach. Die Polizei meldet sich mit der Beschuldigung (12.06.2019), dass meine Frau fahrlässig eine Körperverletzung verursacht habe. Meine Frau solle sich nun dazu schriftlich äußern.

Meine Fragen (»Was ist zu tun?«):

1) Muss sich meine Frau überhaupt äußern? Wenn sie es nicht tut, welche Nachteile können ihr dann persönlich im schlechtesten Falle entstehen?
2) So, wie ich es sehe, will der Fahrer Schmerzengeld der Versicherung erwirken, da er am Unfalltag selbst putzmunter und fröhlich gewesen ist. Wenn sich meine Frau äußert, betreibt sie dann eigentlich lediglich das Geschäft der Abwehr des Schmerzensgeldes der Versicherung?
3) Es hatte sich am Unfalltag eine Zeugin gemeldet, die bezeugen kann, dass der Fahrer abrupt und verkehrswidrig gebremst habe. Wenn sich meine Frau Ihrer Empfehlung nach äußern soll, ist der Zeuge dann wichtig?
4) Empfehlen Sie, die Sache einem Rechtsanwalt zu übergeben?

Ich freue mich über Ihre Antwort!. Sie können mich auch gerne anrufen: 0171-5464341.

Viele Grüße, O. A.


Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und die Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Bitte teilen Sie mir hierzu Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Bernhard Schulte
21.06.2019 14:25 Uhr
Gut, dann melde ich mich innerhalb der nächsten 15 Minuten bei Ihnen unter der angegebenen Mobilnummer.
Bernhard Schulte
21.06.2019 14:53 Uhr
Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung, von z.B. 5 Sternen, würde ich mich sehr freuen. Falls Sie künftig andere und weitergehende Fragen haben, können Sie mich gerne auch direkt entweder über mein

yourXpert Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Hotline (Tel.: 0900 / 1010 999) unter Angabe meiner Kennung 63827

kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)