E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage

Arbeitsunfall

| Preis: 89 € | Versicherungsrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Anja Merkel, LL.M. in unter 2 Stunden

vor 2 Jahren hatte ich einen Arbeitsunfall.
Beim nach Hause gehen bin ich vor meiner Haustür gestürzt. Diagnose Oberschenkelhalsbruch-
künstliches Hüftgelenk. Mittlerweile bin ich in Rente.

Von meiner privaten Unfallversicherung bekam ich die Gebühren für Krankenaufhalt und Reha
erstattet.

Meine Frage wäre: muß meine Private Unfallversicherung auch für den Unfall bezahlen.


Sehr geehrte Ratsuchende,

ich beantworte Ihr Anliegen auf Basis Ihrer Angaben folgendermaßen:

"Meine Frage wäre: muß meine Private Unfallversicherung auch für den Unfall bezahlen."

Ich interpretiere Ihre Frage dahingehend, dass Sie wissen möchten, ob Sie gegebenfalls gegenüber der Private Unfallversicherung noch weitere unfallbedingte Leistungen beanspruchen können.

Kernstück des Leistungskataloges der Privaten Unfallversicherung ist die sogenannte Invaliditätsleistung, d.h. eine Kapitalleistung welche aufgrund dauerhafter Beeineinträchtigungen aus dem Unfall gezahlt wird.  Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung dieses Zustandes nicht erwartet werden kann.

 vgl. § 180 VVG.

http://www.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__180.html

Nach Ihren Angaben gehe ich davon aus, dass Sie eine solche Kapitalleistung bislang nicht erhalten haben.

Ob Sie nach dem unfallbedingten Oberschenkelhalsbruch und dem künstlichen Hüftgelenk dauerhaft beeinträchtigt sind, kann ich nicht beurteilen, da dies eine medizinsiche Frage in Ihrem Einzelfall ist und entsprechend vom Arzt festgestellt werden muss.

Je nach Schweregrad einer festgestellte Invalidität zahlt der Versicherer anteilig auf Basis der vertraglich vereinbarten Summe. Bitte schauen Sie diesbezüglich in Ihre Vertragsunterlagen, was und in welcher Form Sie vertraglich mit Ihrer privaten Unfallversicherung vereinbart haben.

Fazit:

Sie könnten Anspruch auf weitere Kapitalleistung aus der privaten Unfallversicherung haben, wenn Ihre körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit unfallbedingt dauerhaft beeinträchtigt ist. Diese medizinische Feststellung muss von einem Arzt getroffen werden.

Sollte eine Beeinträchtigung bei Ihnen festgestellt sein, so beantragen Sie die Invaliditätsleistung bei Ihrer privaten Unfallversicherung.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Beste Grüße

Anja Merkel, LL.M.
Rechtsanwältin 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Versicherungsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

mit der des Experten bin ich zufrieden.

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?
Frage ab 47 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 2,49 € / Min
Termin vereinbaren
207 Bewertungen

"Kompetente, schnelle und verständliche Rechtsberatung. "
400 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche