E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater Dipl.-Kfm.)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Vis. Prof. Dr. Rainer Schenk, 20 Jahre Erfahrung als Steuerberater; Alleinstellungsmerkmal: "Zweifach zertifizierte Steuerkanzlei". Wir beraten sogar andere Steuerberater! Effektive und präzise Beratung auf höchstem Niveau. kanzleidrchenk.de"
Beratungsschwerpunkte: Abfindung, Bilanz, Doppelbesteuerung, Einkommensteuererklärung, Erbschaftssteuer, Existenzgründung, Gewerbesteuer, Gewinn- und Verlustrechnung, Grenzgänger, Immobilienbesteuerung, Jahresabschluss, Körperschaftssteuer, Kapitalvermögen, Lohnabrechnung, Mehrwertsteuer, Schenkungssteuer, Sonstiges, Steuerberaterkosten, Steuererklärung, Steuerklassen, Umsatzsteuer, Vermietung / Verpachtung, Vorsteuer, Liquiditätsplanung, Crowdlending, Güterstandsschaukel
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.439 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Rentenbesteuerung mit dem Ertragsanteil

04.01.2015 | Preis: 40 € | Steuererklärung
Beantwortet von Steuerberater Dipl.-Kfm. Dr. Rainer Schenk

Fragestellung

Etwa 40 Jahre lang wurde in eine Lebensversicherung eingezahlt (Prämien als Sonderausgaben steuerfrei, bei Rentenzahlung deshalb keine Ertragsbesteuerung möglich).
Nach Ablauf der Einzahlphase wurde das Kapital ausgezahlt und in eine Rentenversicherung mit Einmalzahlung (und Aufschub des Rentenbeginns) eingezahlt.
Werden nun die beiden Versicherungen steuerlich als unabhängig voneinander betrachtet, so dass jetzt die Rentenauszahlungen nur mit dem Ertragsanteil besteuert werden? So wie es wäre, wenn der Einmalbetrag aus anderer Quelle käme. Oder wirkt sich die steuerliche Förderung der Prämien (im ersten Vertrag) in diesem Zusammenhang immer noch schädlich aus?

Antwort des Experten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

grundsätzlich sind beide Versicherungen voneinander getrennt zu beurteilen. Bei der ersten Versicherung wurde ja bereits die Ablaufleistung erreicht. An dieser Stelle ist für diese Versicherung der Steuerfall beendet. Was bleibt, ist der Vermögensstock in Form der Auszahlung. Wie Sie diesen verwenden, steht Ihnen steuerlich frei. Würden Sie das Geld verzinslich z.B. auf der Bank anlegen, würden Sie dann Einkünfte aus Kapitalvermögen erzeilen und die Zinsen versteuern. Sie haben jedoch das Geld für eine neue Versicherung genutzt. Für diese neue Versicherung spielt die steuerliche Behandlung der alten Versicherung, die ja beendet ist, keine Rolle. Es wird auch keine Steuerschädlichkeit ausgelöst.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. Schenk, StB

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

489 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Präzise, verständliche Antwort auf eine Frage zur Ertragsbesteuerung

Antwort des Experten: vielen Dank für diese Bewertung