E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?

Markenrecht

Anwalt für Markenrecht online fragen

Wer eine Marke anmelden lassen möchte, sollte deren Originalität zunächst durch umfassende Recherchen absichern. Dabei kann ein Anwalt für Markenrecht mit seiner Expertise und dem Zugang zu umfangreichen Datenbanken am besten helfen. Und auch wer die Rechte einer bereits eingetragenen Marke schützen möchte, etwa weil diese durch Nachahmer bedroht wird, ist bei einem Experten für Markenrecht an der richtigen Stelle.
Auf der Online-Beratungsplattform yourXpert, die in der ZDF Sendung WISO als Testsieger im Bereich Online-Rechtsberatung ausgezeichnet wurde, stehen Ihnen fachkundige Experten zum Thema Markenrecht zur Verfügung. Gehen Sie bei Rechtsfragen auf Nummer sicher und holen Sie sich jetzt fachkundigen Rat eines Anwalts für Markenrecht ein!

Weitere Informationen zum Markenrecht finden Sie auch in unserem Markenrecht-Online-Ratgeber.

Markenrecht: Unsere Rechtsanwälte sind jetzt für Sie da!
Unentschlossen?
Alle Experten fragen »
  1. Frage stellen
  2. Preis selbst festlegen
  3. Antwort erhalten
Unentschlossen?
Alle Experten fragen »
  1. Frage stellen
  2. Preis selbst festlegen
  3. Antwort erhalten
Filtern




Bewertung ab:


Mind. 0 Bewertungen:
So funktioniert's: 1 Frage stellen 2 Preis bestimmen 3 Rat einholen
So funktioniert's: 1 "Telefon" klicken 2 Zahlungsart wählen 3 Lostelefonieren
So funktioniert's: 1 0900-1010 999 anrufen 2 Kennung eingeben 3 Rat einholen
So funktioniert's: 1 "Chat" klicken 2 Zahlungsart wählen 3 Loschatten
Experten 1-15 von 15
zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Verständliche Rechtsberatung vom Profi, insbesondere bei Problemen mit Mietern/Vermietern, den (lieben) Nachbarn und bei Online-Käufen oder Filesharing-Abmahnungen, sowie bei der Prüfung von Immobilienkaufverträgen und Bauträgerverträgen. Mehr...

Frage ab 28 € Recht-Shop

zertifiziert
Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! - Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen, z.B. des Internet-, Miet-, Urheber-, Vertrags-, Zivilrechts & mehr. Mehr...

Frage ab 29 € Tel. 1,97 € / Min Chat 1,98 € / Min Recht-Shop

zertifiziert
Ich biete Mietrecht, WEG-Recht, Internetrecht, Urheberrecht, eBay, Shops, E-Commerce, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Presserecht, Datenschutz, Vereinsrecht, Beamtenrecht, öffentliches Dienstrecht Mehr...

Frage ab 39 € Tel. 1,99 € / Min Recht-Shop

zertifiziert
Meine Schwerpunktgebiete: Internetrecht, eBay-Recht, Vertragsrecht, Abmahnungen, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Kaufrecht, Zudem: Privatversicherungsrecht Mehr...

Frage ab 47 € Tel. 3,60 € / Min Recht-Shop

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Mein Ziel ist Ihr Vertrauen durch professionelle Rechtsberatung zu fairen Preisen zu gewinnen. Egal ob Sie vor Ort in Neckartenzlingen oder sonstwo in Deutschland kompetenten Rechtsrat benötigen. Mehr...

Frage ab 48 € Tel. 2,99 € / Min Chat 1,99 € / Min Recht-Shop

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Ich berate Sie gern zu folgenden Themen: Schuldnerberatung, Privatinsolvenz, Trennung & Scheidung, Erben & Vererben, Markenanmeldung (D & EU), Urheberrecht, Abmahnung wegen File-Sharing, Arbeitsrecht und Mietrecht. Mehr...

Frage ab 32 € Tel. 2 € / Min Chat 2 € / Min Recht-Shop

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Lösungs- und umsetzungsorientierte Rechtsberatung in den Bereichen: IT- und Medienrecht, Marken- und Urheberrecht, Designrecht, Fotorecht, Vertriebsrecht sowie im Makler- und Immobilienrecht sowie Reiserecht. Mehr...

Frage ab 36 € Tel. 1,99 € / Min Recht-Shop

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Die Kanzlei Newerla beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Internet- und Computerrecht, dem Abmahnungsrecht , dem Wettbewerbs-, Urheber- und Markenrecht sowie dem allgemeinen Zivilrecht. Mehr...

Tel. 2,29 € / Min Chat 1,99 € / Min Recht-Shop

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Ich biete 25 Jahre Erfahrung in der Medienbranche, sowohl vor als auch hinter den Kulissen; zudem war ich mehrere Jahre als Justiziar beim Marktführer für Multimedia-Software tätig und führe seit 2010 meine eigene Kanzlei. Mehr...

Frage ab 47 €

zertifiziert
Sie haben Recht! Wir helfen Ihnen dieses durchzusetzen. Wir vertreten Sie überregional und deutschlandweit und finden Wege, Ihre Ziele und Interessen schnell und kostengünstig zu erreichen. Mehr...

Chat 1,69 € / Min

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Treffende und gut verständliche Rechtsberatung in den genannten Rechtsgebieten. Als Anwalt gehört es dabei zu meinem Anspruch, den Sachverhalt über die rechtlichen Bewertungen hinaus interessensgerecht nach allen Seiten auszuloten. Mehr...

Frage ab 79 €

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Spezialisierung im Internetrecht, Urheberrecht (u.a. Abmahnungen von Waldorf Frommer Rechtsanwälte wegen Filesharing, Tauschbörsen), Markenrecht und Wettbewerbsrecht. Beratung deutschlandweit. Mehr...

Tel. 1,95 € / Min

zertifiziert
Rechtsanwalt im Medien- und Urheberrecht Mehr...

Frage ab 56 €

zertifiziert Geld-Zurück-Garantie
Ich biete fundierte rechtliche Beratung in allgemeinen zivilrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Rahmen des Kaufrechts, bei urheberrechtlichen Abmahnungen, sowie im Immobilienrecht und bei Schadensersatz aufgrund fehlerhafter Anlageberatung Mehr...

Frage ab 32 € Tel. 1,99 € / Min Chat 1,99 € / Min Recht-Shop

4,8 von 5 Sterne auf der Grundlage von 793 Bewertungen
* Alle Preise sind Endpreise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Gebühr aus dem deutschen Festnetz. Preise bezüglich Mobilfunk und Ausland können abweichen.

Markenrecht Online Beratung

Sie haben eine eigene eingetragene Marke und entdecken nun ein Produkt, das Ihrem zum Verwechseln ähnlich sieht und auch noch einen gleich klingenden Namen trägt. In diesem Fall gilt es aktiv zu werden und einen Anwalt für Markenrecht zu beauftragen, um die Rechte an Ihrer Marke zu verteidigen. Dies gilt ebenso für den gegenteiligen Fall, wenn Sie eine Abmahnung erhalten. Dann sind schnelles Handeln und fachkompetente Beratung unerlässlich.

Informieren Sie sich jetzt über wichtige Markenrecht-Themen in unserem Markenrecht-Ratgeber:

Online Ratgeber Markenrecht

(Lesezeit: ca. 6 Minuten)

Neben der Produktanpreisung ist auch die Produktpräsentation ein wichtiges Merkmal, an dem sich der Verbraucher als Kunde orientiert. Das Markenrecht schützt den Auftritt und die Präsentation einer Leistung oder eines Produktes in der Öffentlichkeit.

Inhalt

  1. Markenrecht dient dem Schutz vor Nachahmern
  2. Was schützt das Markenrecht?
  3. Markenschutz gegen „Trittbrettfahrer“
  4. Vorteile der Online-Beratung im Markenrecht
  5. Schnelle Reaktion bei Abmahnung
  6. Markenrecht-Themen im Überblick
    1. Marken
    2. Abmahnung
    3. Markenanmeldung
    4. Markenrecherche
    5. Markenschutz

1. Markenrecht dient dem Schutz vor Nachahmern

Das Markenrecht gehört zum Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Verbraucher kommen zwar mit Marken in Berührung, können aber im eigenen Namen selbst keine markenrechtlichen Ansprüche geltend machen. Die Wirkung eines gewerblichen Auftritts auf den Verbraucher ist Gegenstand des Markenrechts. Viele Unternehmer wissen, dass ihre Leistung oder ihr Produkt dadurch gewinnt, das es mit einer Markenbezeichnung versehen wird. Das kann eine einprägsame Grafik, ein Namensschriftzug oder eine spezielle Verpackung in einer besonderen Farbe sein. Wichtig sind die Unterscheidungsstärke und der Wiedererkennungseffekt.

Die Wirkung, die ein von Fachleuten gut geplanter Markenauftritt hat, kann von Nachahmern dazu genutzt werden, ohne eigene Leistung mehr Aufmerksamkeit für ihr Nicht-Markenprodukt zu erzielen. Das Markenrecht hat zum Ziel, Marken zu schützen und Missbrauch zu vermeiden oder, wenn es schon dazu gekommen ist, zu ahnden.

2. Was schützt das Markenrecht?

Wie das Wettbewerbsrecht oder das Urheberrecht dient auch das Markenrecht als gewerbliches Schutzrecht der Regelung des Marktverhaltens zwischen konkurrierenden Marktteilnehmern. Jeder Unternehmer hat die Möglichkeit, seinen Produkten oder Leistungen eine prägende Gestalt zu verleihen, die sie von ähnlichen Angeboten der Konkurrenz abgrenzt. Kreative Werbeberater bieten hier von der Gestaltung des eigenen Namens bis zu komplizierten grafisch-gegenständlichen Konstruktionen die verschiedensten Lösungen an. Eine Marke kann durch „verfestigten Gebrauch“ schutzwürdig werden. Weil eine solche Verfestigung heute zu lange dauern würde, beziehen die meisten Marken ihre Schutzwirkung aus einer formalen Eintragung im Zentralen Markenregister des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA). Marken können nicht nur innerhalb Deutschlands geschützt werden, sondern auch EU-weit oder international geschützt werden.

Die gesetzlichen Regeln des Markenrechts sind im Markengesetz (MarkenG) zusammengefasst. Fachliche Hilfe ist sowohl bei der Anmeldung als auch bei der Verteidigung von Markenrechten sinnvoll.

3. Markenschutz gegen „Trittbrettfahrer“

Das Markenrecht begleitet die Marke von ihrer Entstehung durch Eintragung in Markenregister bis zu ihrer Löschung. Vor der Eintragung wird von Amts wegen nur das Vorhandensein absoluter Eintragungshindernisse geprüft. Ob die neu einzutragende Marke schon von einem anderen genutzt wird oder ob zu große Ähnlichkeit zu bereits geschützten Marken besteht, muss der Markeninhaber auf dem Wege der Markenrecherche selbst klären.

Im Streitfall müssen Gerichte in mehreren Instanzen darüber entscheiden, ob eine Ähnlichkeit so groß ist, dass sie den potentiellen Kunden bei seinem Kaufentschluss beeinflussen kann und deshalb eine Markenrechtsverletzung darstellt. Gerade bei sehr bekannten, gut eingeführten Marken ist immer wieder zu beobachten, dass sich Anbieter ähnlicher Produkte mit einer Ausstattung an den Verbraucher wenden, die dem Markenauftritt so nah wie möglich kommt, ohne ihn vollständig zu kopieren. Richter hatten schon über den Blauton von Cremedosen und über Schokoladenverpackungen mit Patentverschluss zu entscheiden. Goldbären aus Schokolade und aus Fruchtgummi standen sich, vertreten durch ihre Anbieter, ebenso unerbittlich gegenüber wie sportliche Pudel und Pumas.

Eine markenrechtliche Abmahnung droht, wenn im Internethandel Produkte angeboten werden, die eingetragenen Markenprodukten zu sehr ähnlich sehen. Andererseits schützt das Markenrecht denjenigen Gewerbetreibenden, der sein Produkt auf den Markt bringen will, davor, dass Nachahmer schlechtere Produkte zum günstigeren Preis anbieten und sich dabei des Wiedererkennungsvorteils bedienen.

4. Vorteile der Online Beratung im Markenrecht

Im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere auch im Markenrecht, kann es immer wieder zu Situationen kommen, in denen schneller, kompetenter Rechtsrat notwendig ist. Wenn ein Online-Händler eine markenrechtliche Abmahnung erhält und zur Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung aufgefordert wird, hat er oft nur wenige Tage Zeit, um darauf zu reagieren. Nehmen die Suche nach dem auf Markenrecht spezialisierten Rechtsanwalt und die Kontaktaufnahme zu einer entsprechend ausgerichteten Kanzlei zu viel Zeit in Anspruch, können wirtschaftliche Nachteile drohen. Die yourXpert-Anwaltssuche kann online sehr viel Zeit sparen und stellt sicher, dass der gefundene yourXpert-Anwalt auf dem Gebiet des Markenrechts tatsächlich über die notwendige Fachkunde und praktische Erfahrungen verfügt. Ohne unnötigen Zeitverlust erfolgt nach Schilderung des Falls und Übermittlung wichtiger Unterlagen sofort die erste Beratung.

5. Schnelle Reaktion bei Abmahnung

Entscheidend ist nun, ob der Rechtsanwalt empfiehlt, den Forderungen in der Abmahnung Folge zu leisten oder ob er die Abmahnung für ungerechtfertigt hält. Im letzten Fall wird er empfehlen, zu schweigen oder zu widersprechen. Ignorieren sollte ein Abmahnschreiben nur derjenige, der sich sicher ist, die ihm vorgeworfene Markenrechtsverletzung nicht begangen zu haben. Wer auf kurzfristigen anwaltlichen Rat verzichtet, wird wahrscheinlich Post vom Gericht bekommen, weil die Gegenseite Klage erhebt oder den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt.

Ein Markeninhaber, der sich durch eine neu eingetragene Marke in seinen geschützten Rechten beeinträchtigt fühlt, kann gegen die Eintragung der neuen Marke Widerspruch einlegen. Nach § 42 Absatz 3 MarkenG muss ein derartiger Widerspruch innerhalb von 3 Monaten nach Veröffentlichung der Neueintragung einer Marke eingelegt werden. Wird die Frist verpasst, kann ein Löschungsverfahren gemäß § 55 MarkenG nur noch auf dem Klageweg über die Gerichte betrieben werden. Auch hier verhilft die schnelle Online-Beratung durch den fachlich qualifizierten yourXpert-Anwalt zu einer kurzfristigen Entscheidung, die vor wirtschaftlichem Schaden schützt.

6. Markenrecht-Themen im Überblick

6.1 Marken

Marken dienen dazu, bestimmte Angebote eines Unternehmers von anderen Angeboten zu unterscheiden. Als Marke können die in § 3 MarkenG aufgeführten Zeichen, Worte, Farben, Geräusche geschützt werden. Vom Markenschutz ausgeschlossen sind Zeichen, die sich aus der Beschaffenheit der Ware selbst ergeben (§ 3 Absatz 2 MarkenG). Nicht nur Produkte, sondern auch Dienstleistungen können unter Marken geschützt sein. Marken können bei verfestigtem Gebrauch oder durch Registereintrag geschützt werden (§ 4 MarkenG).
Mehr Informationen zum Thema Marken finden Sie in unserer Wissensdatenbank yourXpertise.

6.2 Abmahnung

Wenn ein Markeninhaber eine Verletzung seines Markenrechts durch einen Dritten feststellt, kann er rechtliche Schritte einleiten. Er kann dem Verletzer zunächst aber auch eine Abmahnung schicken. Die Abmahnung ist das rechtlich mildeste, erste Mittel, jemanden darauf hinzuweisen, dass er möglicherweise fremde Markenrechte verletzt und ihn aufzufordern, solche Verletzungen zukünftig zu unterlassen. Die berechtigte Abmahnung ist mit Kosten und mit der Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verbunden. Grundsätzlich sollte von einem Fachanwalt geprüft werden, ob eine Abmahnung berechtigt ist.
Mehr Informationen zum Thema Abmahnung finden Sie in unserer Wissensdatenbank yourXpertise.

6.3 Markenanmeldung

Die Markenanmeldung beim Patentamt ist nach § 32 MarkenG erforderlich. Sie kann online oder auf dem Postweg vorgenommen werden, wenn das entsprechende Formular vorliegt. Adressat ist jeweils das Deutsche Patent- und Markenamt. Für die sinnvolle Ausgestaltung des Anmeldeantrags sind Fachkenntnisse notwendig. Hohe Anforderungen gelten in der Praxis nicht nur für die genaue Bezeichnung der Marke. Auch der gewünschte Geltungsbereich muss dem Waren- und Dienstleistungsverzeichnis entsprechen. Dabei stehen 45 verschiedene Einordnungen zur Auswahl. Je mehr Bereiche der Markenschutz betreffen soll, desto höher werden die Gebühren.
Mehr Informationen zum Thema Markenanmeldung finden Sie in unserer Wissensdatenbank yourXpertise.

6.4 Markenrecherche

Bevor die Eintragung einer Marke ins Markenregister beantragt wird, muss die Markenrecherche erfolgen. Weil von Amts wegen keine Prüfung durchgeführt wird, liegt es am Antragsteller selbst, festzustellen, ob die von ihm gewünschte Marke schon anderweitig genutzt wird. Die Markenrecherche ist vor und nach der Markeneintragung wichtig, weil Inhaber bereits bestehender Marken auf diese Weise feststellen können, ob neu eingetragene Marken ihre Rechte verletzen. Sie können gegen die Marke Widerspruch einlegen und ihre Löschung beantragen oder den Markenschutz zivilrechtlich durch Abmahnungen verteidigen.
Mehr Informationen zum Thema Markenrecherche finden Sie in unserer Wissensdatenbank yourXpertise.

6.5 Markenschutz

Ist eine Marke eingetragen worden, genießt ihr Inhaber Markenschutz gemäß § 14 MarkenG. Inhaber muss nicht der Schöpfer einer Marke sein. Marken können verkauft werden. Markenschutz bedeutet, dass der Inhaber einer Marke die Verwendung von eingetragenen Markenzeichen durch unbefugte Dritte verhindern kann. In § 14 MarkenG wird ihm zu diesem Zweck ein Schadensersatzanspruch und ein Unterlassungsanspruch zugebilligt. Die Ansprüche können im Bedarfsfall gerichtlich durchgesetzt werden.
Mehr Informationen zum Thema Markenschutz finden Sie in unserer Wissensdatenbank yourXpertise.

Eine Markenrecht-Online-Beratung

  • ist rechtssicher durch qualifizierte, zertifizierte und erfahrene Rechtsanwälte                                          
  • ist i.d.R. kostengünstiger als eine Rechtsberatung beim Anwalt vor Ort
  • bleibt vertraulich
  • spart Zeit
  • und hilft sofort.

Jetzt einen Anwalt für Markenrecht online fragen.

Häufige Fragen

Welche Vorteile hat eine Online-Rechtsberatung im Bereich Markenrecht?

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Einfacher: Sie sind es leid sich nach unflexiblen Beratungs- und Öffnungszeiten zu richten? Holen Sie sich Ihren Expertenrat im Bereich Markenrecht bequem von Zuhause aus und lernen Sie die Vorzüge gegenüber einer Vor-Ort-Beratung zu schätzen.

Günstiger: Sparen Sie neben Zeit auch Geld! Eine Onlineberatung im Bereich Markenrecht ist in der Regel deutlich preisgünstiger als eine Vor-Ort-Beratung.

Schneller: Die Beratung eilt? Durch eine eigens von Ihnen festgelegte Frist ist eine rechtzeitige Beratung garantiert.

Diskreter: Nutzen Sie den Vorteil einer Online Beratung im Bereich Markenrecht und bleiben Sie anonym!

Wie nutze ich das Online-Beratungsportal yourXpert im Bereich Markenrecht?

yourXpert bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt mit Experten für Markenrecht Kontakt aufzunehmen, sei es schriftlich oder telefonisch. Wie die Kontaktaufnahme funktioniert, erfahren Sie im nächsten Abschnitt unter Wie kontaktiere ich einen Experten für Markenrecht auf yourXpert?.

Eine Online-Rechtsberatung können Sie überall in Anspruch nehmen.
Was Sie benötigen:
- PC, Laptop, Smartphone oder Tablet, um ins Internet zu gelangen
- ein Telefon, wenn Sie die telefonische Beratung wünschen

Gleichzeitig können Sie yourXpert auch als Informationsportal für Markenrecht nutzen. Zum einen mit Hilfe des obigen Ratgebers für Markenrecht, zum anderen durch unsere Wissensdatenbank yourXpertise, auf der Sie zahlreiche veröffentlichte Antworten, sowie Fachartikel im Bereich Markenrecht erwarten.

Wie kontaktiere ich einen Experten für Markenrecht auf yourXpert?

Auf yourXpert stehen Ihnen folgende Beratungsarten zur Verfügung:

Email-Beratung
Nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen Email-Beratung und wählen Sie Ihren persönlichen Experten für Markenrecht an Hand der Expertenprofile und Kundenbewertungen auf yourXpert aus. Ihr Anliegen wird direkt per Email an Ihren persönlichen Experten gesendet.

Schwarzes Brett
Stellen Sie Ihre Frage an alle Experten für Markenrecht am Schwarzen Brett. Ihre Frage wird an den Expertenpool versendet und ein passender Experte antwortet Ihnen innerhalb kürzester Zeit per Email. Der einfachste Weg zur kompetenten Antwort: 1. Frage stellen 2. Preis selbst festlegen 3. Kompetente Antwort erhalten.

Telefonberatung
Nutzen Sie die Vorteile einer anonymen und schnellen Telefonberatung. Telefonieren Sie völlig unkompliziert über die 0900-Nummer mit Ihrem Experten für Markenrecht. Wählen Sie hierfür die Nummer 0900-1010 999 und geben Sie im Anschluss die Kennung Ihres Experten ein, welche Sie im Profil des jeweiligen Experten finden. Infos zur yourXpert-Anwaltshotline finden Sie hier. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit Ihr Guthaben auf Ihrem yourXpert Konto aufzuladen um dieses für die telefonische Beratung zu verwenden.

Online Chat-Beratung
Entscheiden Sie sich für eine Live-Beratung per Chat. Erhalten Sie eine persönliche und anonyme 1-zu-1 Beratung von einem Experten für Markenrecht direkt per Online Chat.

Wann empfiehlt es sich eine Online Rechtsberatung im Bereich Markenrecht über yourXpert in Anspruch zu nehmen?

Wann immer Sie eine kompetente Rechtsberatung im Bereich Markenrecht benötigen, stehen Ihnen unsere zertifizierten Markenrechtsanwälte zur Verfügung. Lassen Sie Ihre Rechtsfragen durch einen unserer, in der örtlichen Anwaltskammer eingetragenen, Markenrechtsanwälte lösen und stehen Sie im Falle eines Rechtsstreites sicher da!

Woher weiß ich, welches der richtige Experte für mich ist?

Vielleicht haben Sie sich schon auf unserer Homepage umgeschaut und unter den Profilen der Markenrechtsanwälte jemanden gefunden, an den Sie sich gerne wenden möchten. Dabei hilft Ihnen das Durchsehen des Expertenprofils, die Bewertungen anderer Mandanten, die bisherigen Antworten des Anwalts und ggf. dessen Ratgeber. Auswahl getroffen? Dann können Sie direkt mit Ihrem Experten per X-Mail, Chat oder Telefon Kontakt aufnehmen.

Vielleicht wissen Sie aber auch nicht genau, wie Sie sich für einen unserer Experten entscheiden sollen. Kein Problem, denn dann machen wir das für Sie. Stellen Sie Ihre Anfrage einfach an unser Schwarzes Brett, nutzen Sie die Angebot-einholen-Funktion oder rufen Sie bei unserer Anwaltshotline an und schon wird Ihnen ein passender Experte für Markenrecht zugewiesen.

Wer sind die Experten für Markenrecht auf yourXpert?

Die Rechtsberatung im Bereich Markenrecht wird von zertifizierten Rechtsanwälten des ZDF-WISO Testsiegers yourXpert.de vorgenommen. Alle Profile der Anwälte für Markenrecht und deren Qualifikationen sowie bisherige Kundenbewertungen können Sie oben einsehen.

Was kostet die Beratung im Bereich Markenrecht?

Da es sich bei jeder Beratung von yourXpert um eine individuelle Leistung handelt, werden die meisten Preise vom Rechtsanwalt individuell festgesetzt. Ihr Vorteil: Dies geschieht stets vor einer Beratung. Viele Beratungsprodukte können zum Festpreis angeboten werden D.h. Sie haben stets absolute Kostentransparenz und erleben keine böse Überraschung wie es bei einer Anwaltsberatung vor Ort nicht selten der Fall ist.

Eine telefonische Rechtsberatung im Bereich Markenrecht bei yourXpert dauert im Durchschnitt neun Minuten und die Gesprächsminute kostet dabei 1,99 Euro.

Einem Anwalt für Markenrecht schriftlich eine Frage zu stellen ist ab 37 Euro möglich.

Wann erhalte ich eine Antwort?

Bei einer E-Mail-Beratung im Bereich Markenrecht garantieren wir ein Prüfergebnis innerhalb von 24h, in dringenden Fällen ist auch eine Beantwortung innerhalb von 12h oder 4h möglich! Wer direkt Antwort wünscht, ist mit einem Telefonat oder einem Chatgespräch mit einem Experten für Markenrecht gut beraten.

Wer kann meine Anfrage lesen? Wird meine Anfrage öffentlich sichtbar sein?

Ob Sie Ihre Anfrage öffentlich sichtbar machen möchten, entscheiden Sie selbstverständlich selbst. In Ihrem yourXpert-Account haben Sie hierfür nach dem Absenden der Frage die Möglichkeit, die Einstellung so vorzunehmen dass lediglich Sie und Ihr Anwalt Ihre Anfrage lesen können.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Auf yourXpert stehen Ihnen alle relevanten Zahlungsweisen zur Verfügung:

  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte (VISA, MasterCard)
  • Vorkasse
  • Bei den 0900-Anrufen haben Sie zudem die Möglichkeit, den Anruf über Ihre reguläre Telefonrechnung abrechnen zu lassen.