E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
Beratungsschwerpunkte: Datenschutzrecht, Erbrecht, Forderungseinzug / Inkasso, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Markenrecht, Medienrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Schadensersatz, Internetrecht
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.388 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Vertragsrecht - Versicherung

15.02.2018 | Preis: 45 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 1 Stunde

Fragestellung

Mein Ex-Mann hat vor vielen Jahren eine private Krankenzusatzversicherung für unseren Sohn abgeschlossen, die er nach der Trennung kündigen wollte, weil er sie nicht weiterzahlen wollte. Ich habe diesen Vertrag übernommen und festgestellt, dass das Geb.Jahr unseres Sohnes schon bei Abschluss falsch war, anstatt 1995 hat mein Ex 1996 eingetragen. Sicherlich nicht absichtlich. Als ich das umgehend der Versicherung bei der Übertragung des Vertrags gemeldet habe, mir lagen keine Unterlagen vorher vor, wollten die eine Geb.urkunde meines Sohnes, alles telefonisch besprochen. Ich habe die der Arag geschickt, aber die haben sich nie mehr gemeldet und nie mehr nachgefragt. Nach wie vor steht 1996 und ich habe jetzt das Problem, wenn ich eine Rechnung mit Verordnung einreiche, dass da ja 1995 drauf steht.... Wenn ich nun wieder darauf hinweise, schriftlich, dass das geändert werden muss, muss ich mit hoher Nachzahlung rechnen? Was mir nicht möglich wäre zu zahlen - oder gibt es hier eine Verjährung? Ich habe ja 1 Jahr zu viel den niedrigeren Beitrag gezahlt, erhöht wurde mit Vollendung des 21. Lebensjahrs... bisher habe ich nie für meinen Sohn etwas eingereicht, d. h. ich habe nie Leistungen erhalten...

Antwort des Experten

Guten Tag,

der Einfachheit halber können wir gerne in der Sache telefonieren. So können auch Rückfragen etc. schnell & unkompliziert beantwortet werden.

Wenn Sie mir Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) geben, rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie mir natürlich auch hierzu Terminwünsche mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

487 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Ich habe zum ersten Mal diese Art von Beratung in Anspruch genommen. Mir wurde umgehend ein Rückruf angeboten und die Angelegenheit konnte telefonisch besprochen werden. Herr ReA Schulte nahm sich Zeit, fragte nach, erklärte verständlich und gab mir wichtige Hinweise, Ratschläge und Informationen. Herr ReA hinterlässt einen durchweg positiven Eindruck , freundlich, gutgelaunt und vor allem: Ein faires Preis-/Leistungsverhältnis.

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Kunde - 15.02.2018 13:25:

Guten Tag, Sie können mich gerne anrufen.
Heute wäre ich nur noch bis 14.30 Uhr erreichbar:
069-3107-1771, morgen und am Montag, in der Zeit von 8 - 12 Uhr. Vielen Dank.

Freundliche Grüße
M.

Bernhard Schulte - 15.02.2018 13:25:

Gut, dann melde ich mich jetzt gleich unter der genannten Nummer bei Ihnen.

Bernhard Schulte - 15.02.2018 13:41:

Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung würde ich mich freuen.

Falls Sie künftig wieder einen anwaltlichen Rat brauchen, können Sie mich gerne hier direkt bei yourXpert über mein Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Telefonhotline: Tel.: 0900 1010 999 unter Angabe meiner Kennung: 63827 direkt erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt