E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Unsere bundesweit agierende Kanzlei stellt die außergerichtliche Einigung in den Vordergrund. Von A wie Abmahnung bis Z wie Zwangsvollstreckung suchen wir die für Sie sinnvollste und kostengünstigste Lösung – Testen Sie uns. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.315 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Lebensversicherung

| Preis: 48 € | Versicherungsrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle in unter 1 Stunde

Kann man eine Lebensversicherung mit monatlicher Rentenauszahlung nicht kündigen, wie diese mitgeteilt hat?

Fakt ist: ich habe freiwillig vor 8 Jahren eine LV mit monatlicher Rentenzahlung auf Anraten einer Bankmitarbeiterin abgeschlossen, wobei sie versicherte, dass ich jederzeit alles bis auf 5.000 € abheben könnte .Nach 3 Jahren forderte ich da Geld ein und bekam von den eingezahlten 30.000 € 11.000 € zurück mit dem Hinweis, jdass in Zukunft weder Abhebung noch Kündigung möglich sei. Obwohl ich in starken finanziellen Schwierigkeiten bin, sitzt die Versicherung auf meinem Geld, sie sagt wieviel ich monatlich bekomme und gibt keinen Cent mehr her.

Ist das wirklich möglich? Eine Versicherung hält mein Geld unter Verschluss und gibt es nicht wieder her?

Ich erbitte Ihren Rat und verbleibe mit freundlichem Gruß
Kurt Keller


Sehr geehrter Ratsuchender,

die Auskunft des Versicherers ist so nicht nachvollziehbar und nach Ihrer Schilderung falsch:

Sie haben IMMER die Möglichkeit, die Versicherung zu kündigen – dieses Recht kann nicht wirksam beschränkt werden.

Daher sollten Sie nochmals mit dem Vertreter vor Ort sprechen, da es ggfs. ein Missverständnis gegeben hat

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung vorzeitig kündigen, erhalten Sie ansich von Ihrem Versicherer den sogenannten Rückkaufswert für die Versicherung genannt, d.h. es wird so getan, als ob Ihre Versicherung Ihre Ansprüche bei einer Kündigung von Ihnen zurückkauft. Das wird aber (deutlich) weniger als der angedachte Wert werden..

Daher wäre möglicherwiese zu überlegen, Ihre Lebensversicherung zu beleihen – also beispielsweise einen Kredit auf Basis der Versicherung aufzunehmen. Das kann sich dann lohnen, wenn Sie kurzfristig Geld benötigen, Ihre Lebensversicherung aber grundsätzlich behalten möchten.

Auch ein Verkauf an Dritte ist möglich und meistens mit weniger Einbußen verbunden, als eine Kündigung.

Aber diese Kündigung ist möglich und kann nicht ausgeschlossen werden. Daher suchen Sie das Gespräch; führt das zu nichts, sollten Sie dann mit allen Unterlagen einen Rechtsanwalt aufsuchen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Die Beratug war freundlich, informativ und schnell.
Nur weiß ich immer noch nicht, wie ich ohne Prozess, d.h. ohne grße Auslagen, zu meinem Geld komme.


Antwort des Experten: Das wurde bisher auch gar nicht gefragt. Hätten Sie das getan, hätte ich Sie an den Ombudsmann verwiesen, die sich dann für Sie darum gekümmert hätte.
Schade, dass Sie lieber in der Bewertung Abzüge vornehmen.

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Kunde
31.07.2018 17:00 Uhr
Danke für die Auskunft. In meinem Fall handelt es sich jedoch, wie beschrieben, um eine Rentenversicherung mit monatlicher Auszahlung. Gelten Ihre Aussagen auch für diese Versicherungsart?
Gruß K. Keller
Kunde
31.07.2018 17:04 Uhr
Danke für die Auskunft. In meinem Fall handelt es sich jedoch, wie beschrieben, um eine Rentenversicherung mit monatlicher Auszahlung. Gelten Ihre Aussagen auch für diese Versicherungsart?
Gruß K. Keller
Sylvia True-Bohle
31.07.2018 17:24 Uhr
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich bin nach Ihrem ersten Satz von einer Lebensversicherung ausgegangen.

Aber diese Grundsätze gelten auch bei einer rentenversicherung.

Das bedeutet, Sie können kündigen und dieses Kündigungsrecht kann nicht wirksam ausgeschlossen werden.

Allein die Kündigungsfristen (nachzulesen im Vertrag) sind eben zu beachten. Ist das aber geschehen, kann die Kündigung nicht verweigert werden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Ähnliche Fragen