E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle und zuverlässige Beratung in den ausgewählten Gebieten, basierend auf jahrelanger aktiver Berufserfahrung. Lebensnahe und allgemeinverständliche Ratschläge und keine akademischen Ausführungen."
yourXpert wurde ausgezeichnet
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.004 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Kündigung Fitnessstudio

| Preis: 28 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto

Hallo,

ich habe zum 7.5.2013 meinen Vertrag im Fitnesstudio gekündigt.
Wie man aus meinen Anhängen entnehmen kann, war das genau die 7 Tage zu spät die im jetzigen bzw. letzten Monat angefangen sind.

Laut der Antwort, verlängert sich mein Vertrag jetzt um weitere 12 Monate was ich verstehen kann, aber jetzt kommt das aus meiner Sicht wichtige:

- Durch meine vorherige Arbeitsstelle (12-23 Uhr Arbeitszeit) und jetzige Arbeitsstelle (6-18 Uhr Arbeitszeit) ist und war mir das Nutzen des Angebotes nicht möglich, da die Öffnungszeiten um 22 Uhr enden.

- Ich war in den letzten 2 oder wahrscheinlich sogar 3 Jahren nicht ein einziges Mal beim beim Fitness (durch einen Umzug, die oben beschriebenen Arbeitszeiten, Magenproblemen).

- Somit habe ich lange Zeit für nichts bezahlt...

- Aus meiner Sicht sehr wichtig ist, dass das Studio in der Zeit umgezogen ist und mich keine Information darüber erreicht hat. Ich habe das Studio auch im ersten Moment nicht finden können (deshalb kam die Kündigung auch zu spät).
Somit konnte ich trotz Zahlungen an das Studio, kein einziges mal seit über 2 Jahren das Fitnesscenter nutzen.

Ich habe das Studio dann endlich gefunden, aber so wie es dort jetzt aussieht, würde ich keinen neuen Vertrag oder auch überhaupt keinen Vertrag unterschreiben.

Fragen:

- Wäre eine Kündigung aufgrund meinen Informationen trotzdem möglich?
- Da ich viel Geld gezahlt habe und das Angebot nicht nutzen konnte, wäre das "Zurückholen" von dem gezahlten Geld möglich?
- Sind in dem Vertrag Bedingungen die gegen das Recht verstoßen?

Ich sehe mich nicht in der Pflicht, dass ich mein Fitnessstudio suchen muss!


Mit freundlichen Grüßen


Guten Morgen,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen und übersandten Unterlagen wie folgt beantworten:

Die vertraglichen Bestimmungen zur Verlängerung sind nicht zu beanstanden. Insbesondere werden die von der Rechtsprechung gesetzten Höchstgrenzen eingehalten.

Der Umstand, dass Sie die Angebote des Studios nicht benutzt haben und wahrscheinlich nicht nutzen werden, gibt Ihnen kein Kündigungsrecht, da Sie die Möglichkeit gehabt hätten, den Vertrag jetzt aufzukündigen. Auch der Umstand, dass Sie die Frist versäumt haben, liegt allein in Ihrer Verantwortung.

Die Verlegung des Studios ist ebenfalls kein Grund für eine außerordentliche Kündigung, sofern der Umzug innerhalb des Stadtgebietes erfolgt ist.

Insgesamt haben Sie leider keine Möglichkeit, den Vertrag vor Ablauf des jetzt begonnenen Jahres zu beenden.

Damit besteht natürlich auch keine Möglichkeit, irgendwelche Gelder zurückzuverlangen. Die Gegenseite hat entsprechende vertragliche Ansprüche. Das bezieht sich im übrigen auch auf die Getränkepauschale. Es ist ja durchaus möglich, dass Sie im Verlaufe des aktuellen Vertragsjahres Leistungen in Anspruch nehmen und Getränke konsumieren. Von daher besteht auch dieser Anspruch des Studios zu Recht.


Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Otto
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Alles gut! :)

Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare
Kunde
31.05.2013 13:51 Uhr
Ok, eine kurze Nachfrage:
Was wäre denn, wenn ich nicht Datumsgerecht kündigen konnte, weil ich das Studio nicht gefunden habe und eine Kündigung persönlich abgegeben werden musste (Das Studio leitet die Post per Post an das Büro). So war es leider.

Meine Karte zum Nutzen der Einrichtung wurde schon entgegen genommen. Somit kann ich das Angebot auch nicht mehr nutzen.

Danke für die bisherige Antwort!

Schönes Wochenende! :)
Reinhard Otto
31.05.2013 14:20 Uhr
Dann müssten Sie beweisen, dass das Studio nicht ausreichend über den Umzug informiert hat. Ich halte das für sehr schwierig, weil die nur andere Mitglieder als Zeugen auffahren lassen brauchen, die bestätigen, dass der Umzug ordentlich angekündigt worden war.

Kunde
31.05.2013 14:28 Uhr
Da ich die letzten Jahre nicht vor Ort war und sie auch in der Mail geschrieben haben, dass es Aushänge gab, konnte ich es nicht erfahren haben.

Die Aussage in der Mail: mittels Mailings (Sommerkampagne 2011)
Wie man Mailing auslegt ist hier für mich unklar. Fakt ist, dass ich nicht per Post informiert wurde und so auch keine Infoormation bekommen konnte, wenn die Informationen im Studio blieben.

Das war meine letzte Frage, danke. :)
Reinhard Otto
31.05.2013 14:31 Uhr
"Da ich die letzten Jahre nicht vor Ort war " ... das ist aber nun wirklich IHR Problem und nicht das des Studios.

Kunde
31.05.2013 22:23 Uhr
Das verstehe ich, aber ich komme mir hier irgendwie wie der Täter vor. Ich habe einfach einen bzw. 2 Jobs die mir so viel Zeit rauben, dass ich nicht dort war. Wenn es also möglich wäre, dass ich die 7 Tage über den Zeitpunkt erklären könnte, würde mir das ca. 400 € sparen. Ich bin dort nicht mehr und kann es auch nicht mehr, da ich keine Karte mehr besitze. Dazu war ich vorher zeitgerecht schon einmal dort, aber an dem Zeitpunkt wurde ich wegen nicht ausreichenden Papieren abgewiesen.

Tut mir Leid das ich des öfteren nachfrage, aber ich sehe mich da etwas ausgetrickst. Auch wenn es natürlich meine Schuld ist.