E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)

zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: Wurden Sie nicht fachkompetent beraten, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Gerne berate ich Sie entweder im Rahmen der Beantwortung Ihrer eingestellten Rechtsfrage oder aber auch im Wege der Email- oder Telefonberatung. Ich suche die effektivste und zugleich kostenschonendste Lösung Ihres Rechtsfalls nur in Ihrem Interesse."
250 Antworten
Beratungsschwerpunkte: Arbeitsrecht, Forderungseinzug , Rechtsanwaltsgebühren, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht, Nachbarschaftsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Öffentliches Recht, Reiserecht, Schmerzensgeld, Strafrecht, Sportrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, WEG Recht, Verwaltungsrecht, Schadensersatz
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 7.479 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Forderung

02.05.2016 | Preis: 49 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski

Fragestellung

Guten Tag Herr Pilarski,

mein Lebensgefährte ist selbstständig und wartet seit dem 01.04.2016 auf seine Forderung. Es ging um uhrsprünglich Ca. 5000€ ( inzwischen 5400€ zzg. 8% Verzugszinsen ).
Zwei Mahnungen sind ungeachtet geblieben seitens Schuldners.

Es existiert eine Rechnung, in der ersichtlich ist, das mein Lebensgefährte Dienstleistungen erbracht hat.

Die Monate davor erfolgte die Tilgung der Forderung fast problemlos. Doch nun sieht es so aus, als würde sich der Schuldner weigern zu zahlen.
Der Schuldner ist momentan in Miami und hat dort ein Gewerbe angemeldet. Seine Konten sind in der Vollmacht eines Rechtsanwalt in Hamburg. Es wurde des Öfteren bestätigt, das der Anwalt das Geld bereits überwiesen hätte, was allerdings nicht den Tatsachen entspricht.

Nun die Frage: was können wir machen, um unser Geld zu bekommen? Es geht momentan um unsere Existenz, da durch den Forderungsverzug wir nicht in der Lage sind unsere eigenen Rechnungen, geschweige denn unsere Miete zu zahlen.

Vielen Dank im Voraus

Antwort des Experten

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich entschuldige mich zunächst, die Anfrage fand sich in meinem Spam-Ordner wieder, sodass ich erst die Verlängerung der Deadline erhalten habe.

Zwischen Ihrem Lebensgefährten und dem Auftragnehmer ist ein Vertrag zustande gekommen. Da eine Rechnung für die erbrachte Dienstleistung erstellt und dem Schuldner zugeschickt wurde, dürfte die Forderung auch fällig sein. Wenn der Schuldner nichts zu der gestellten Forderung vorträgt, scheint diese unstreitig zu sein.

Zunächst wäre die Gegenseite unter Fristsetzung außergerichtlich zur Zahlung der Forderung aufzufordern, wobei zu empfehlen ist, dass dies durch einen Anwalt erfolgt, der Ausführungen zur Sach- und Rechtslage macht.

Sollte die Frist erfolglos ablaufen, müsste sodann Klage beim zuständigen Gericht erhoben werden.

Ich kann Ihnen gerne anbieten, den Fall für Sie zu übernehmen, wenn Sie mich direkt beauftragen würden. Kontaktieren Sie mich hierzu unter info@rechtsanwalt-pilarski.de. Ich würde noch diese Woche ein entsprechendes Schreiben aufsetzen, damit Ihr Lebensgefährte schnellstmöglich seine Forderung erfüllt erhält. Hier wäre es wahrscheinlich effektiv den Anwalt der Gegenseite, da dieser scheinbar mit der Begleichung von Forderungen und der Regelungen der Angelegenheiten des Schuldners betraut ist, zur Zahlung aufzufordern.

Mit freundlichen Grüßen

Pilarski
(Rechtsanwalt)

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

432 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde - 06.05.2016 20:33:

Guten Tag Herr Pilarski!

Danke für Ihre Antwort.
Wie viel würde das denn kosten Sie den Fall übernehmen zu lassen?

Lg

Michael Pilarski - 07.05.2016 10:22:

Sehr geehrte Ratsuchende,

die außergerichtlichen Kosten würden 480,20 zuzüglich Umsatzsteuer betragen. Diese Kosten würde die Gegenseite tragen müssen, weil die sich im Verzug befinden dürfte.

MfG Pilarski
Rechtsanwalt