E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle und zuverlässige Beratung in den ausgewählten Gebieten, basierend auf jahrelanger aktiver Berufserfahrung. Lebensnahe und allgemeinverständliche Ratschläge und keine akademischen Ausführungen."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.554 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Ferienwohnung Abrechnung

| Preis: 47 € | Zivilrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto

Ich habe eine Ferienwohnung. Meine Schwester hat im selben Haus auch eine Ferienwohnung und wohnt auch dort. Die beiden Wohnungen werden im selbsn Portal vermarkete in einer Anzeige wo die beiden Wohnnungen zum Mieten angeboten werden.
Sie soll meine mit betreuen auch was die Abrechnung angeht.

Ist es so möglich: Meine Schwester schickt die Rechnungen an die Kunden.
Sie rechnet dann abzüglich ihrer Kosten mit mir ab.

Muss die Rechnung auf mich laufen oder kann die auch auf meine Schwester stellen
Könnte Sie die Wohnung mit den flexiblen Einnahmen auch mieten von mir und mir monatlich die jeweiligen Einnahmen überweisen.

Wie ist das rechtlich vor dem Finanzamt, was müssen wir beachten?


Guten Abend,

ich beantworte Ihre Anfrage wie folgt:

Da Sie hinsichtlich Ihrer Fewo der Vermieter sind, müssen Sie auch als Aussteller der Rechnung erscheinen, da steuerlich Sie die Leistung erbracht haben.

Dabei spielt keine Rolle, ob Sie faktisch selber handeln oder sich durch Ihre Schwester vertreten lassen.

Die Möglichkeit, dass Ihre Schwester die Wohnung von Ihnen anmietet und monatlich Einnahmen überweist, ist widersprüchlich.

Wenn sie anmietet, muss sie an Sie eine Miete zahlen; diese Miete müssen Sie versteuern.

Die Erträge aus der Weitervermietung sind steuerlich Ihrer Schwester zuzuordnen und damit von ihr zu versteuern.

Von daher sollten Sie die Vermietung Ihrer eigenen FeWo auch in Ihrem Namen vornehmen, damit die steuerliche Zuordnung klar ist.

Ihre Schwester sollte also die Ihnen gehörende Fewo nicht in eigenem Namen, sondern in Ihrem Namen vermieten.


Mit freundlichen Grüßen

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

1 Kommentar
Reinhard Otto
14.12.2016 20:57 Uhr
Guten Abend,
ich prüfe die Rechtslage und melde mich morgen bei Ihnen.