E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)

zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: Wurden Sie nicht fachkompetent beraten, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Gerne berate ich Sie entweder im Rahmen der Beantwortung Ihrer eingestellten Rechtsfrage oder aber auch im Wege der Email- oder Telefonberatung. Ich suche die effektivste und zugleich kostenschonendste Lösung Ihres Rechtsfalls nur in Ihrem Interesse."
238 Antworten
Beratungsschwerpunkte: Arbeitsrecht, Forderungseinzug, Rechtsanwaltsgebühren, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht, Nachbarschaftsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Öffentliches Recht, Reiserecht, Schmerzensgeld, Strafrecht, Sportrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, WEG Recht, Verwaltungsrecht, Schadensersatz
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 6.590 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Creditex

29.02.2016 | Preis: 39 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski

Fragestellung

Habe bei Creditex Kreditkarte angeklickt, aber mir kam das dann so kurios rüber dass die 50 Euro kosten sollte, habe sie dann abgelehnt... Und hatte Projekt reingestellt... Und meinten ich sollte zahlen wobei ich nie Geld gesehen habe, oder die Karte angenommen habe... Vor 2 Tagen kam dann sogar schreiben vom Anwalt von einer Zahlungsfrist von 3 Tagen...
Ich habe jetzt angst dass mein Konto gepfändet wird oder ähnliches... Habe schriftlich aber nie was unterschreiben...
Und habe den Verein als einschreiben letztes Jahr im Sommer als dass grade frisch war schon Kündigung plus wiedeerufsrecht geschickt, aber da kamen die nur mit irgendwelchen ausreden man sollte trotzdem zahlen das reinstellen würde kosten... Aber solange ich nichts überschreibe dürfen die das doch außerdem habe ich von den Kredit nie was gesehen sondern soll zahlen...
Hab jetzt etwas Panik... Weil mir dass Anwalt schreiben schon Angst macht...

Antwort des Experten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Eingangs möchte ich Ihnen mitteilen, dass eine abschließende Prüfung ohne die Einsicht in die relevanten Unterlagen nicht möglich ist.

Wenn dort online Kreditanfragen getätigt und Kreditprojekte eingestellt werden können, dann handelt es sich meiner Ansicht nach um Verbraucherkreditvermittlungsverträge, die strengen Vorschriften des BGB unterliegen.

Danach ist zum einen die Schriftform für die Wirksamkeit erforderlich. Zum anderen dürfen Entgelte für die Vermittlung nicht gefordert werden, wenn der Kredit nicht ausgezahlt wird und ein Widerruf nicht mehr möglich ist. Die Inhaber der Webseite Creditex, VeriPay B. V., machen gegen eine Vielzahl von Verbrauchern in finanziell schwachen Situationen diese so genannten Insertionsgebühren geltend, die offensichtlich unbegründet sind, aber in einer Höhe gewählt wurde, dass Verbraucher bei entsprechenden Drohungen mit Inkassomaßnahmen und Schufa-Einträgen nachgeben und aus Furcht vor Folgen zahlen.

Wenn Sie die Bestellung der Kreditkarte angelehnt haben, dann dürfte kein Vertrag zustande gekommen sein, sodass VeriPay auch keinen Zahlungsanspruch gegen Sie haben dürfte. Außerdem haben Sie Ihren Angaben nach gekündigt und den Widerruf erklärt, sodass der Vertrag, wenn diese Erklärungen form- und fristgerecht waren, nicht bestehen dürfte.

Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Creditex erst selbst drohen, dann Inkassounternehmen losschicken und nunmehr sogar einen Anwalt für die Inkassotätigkeit eingesetzt haben. Ich kann Ihnen anbieten, dass ich Sie bei direkter Beauftragung meiner Person gegenüber VeriPay vertrete. Ich habe hier bereits sehr viel Erfahrung und eine Vielzahl von Rechtsfällen gegen dieses zweifelhafte Unternehmen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion, falls Unklarheiten bestehen, damit ich diese gegebenenfalls ausräumen kann.

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

415 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde - 01.03.2016 10:10:

Wo soll ich mich denn melden falls ich weiter Drohungen von denen bekomme?!... Und ich selber über Anwalt dass klären muss...

Michael Pilarski - 01.03.2016 14:04:

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage:

direkt unter meiner Emailadresse können Sie sich gerne melden.Meine Kontaktdaten finden Sie überall im Internet.

Mit freundlichen Grüßen

Pilarski
(Rechtsanwalt)